Aromatisches Linsen-Spinat-Ragout auf cremiger Maispolenta

Blog30. August 2016, 11:00
133 Postings

Diese Woche serviert 365vegan einen schmackhaften Übergang zum nahenden Herbst

Linsen und Spinat ergeben eine wunderbare Kombination. Mit cremig gerührter Polenta kommt noch eine passende Sättigungsbeilage dazu. Die Schärfe sollte sparsam eingesetzt werden, der Spinat würde sonst etwas an Geschmack einbüßen.

foto: calla

Zutaten

  • 200 g Polenta
  • 300 ml Sojadrink
  • 500 ml Wasser
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss gerieben
  • 2 Zweige Thymian
  • 50 g vegane Margarine
  • 200 g rote Linsen
  • 300 g frischer Blattspinat
  • 250 g Melanzane
  • 2 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 1 EL Olivenöl extra vergine
  • 1 TL Sojasauce
  • 1/2 TL Currypulver
  • Cayennepfeffer nach Geschmack
  • Salz, Pfeffer, Muskatnuss gerieben
  • 1 TL Ras-el-Hanout

Zubereitung

Für die Polenta Sojadrink und Wasser zum Kochen bringen, Gewürze dazugeben. Den Maisgrieß (Polenta) unter ständigem Rühren einrieseln lassen. Etwa zehn Minuten bei kleinster Hitze blubbern lassen, dabei ständig weiterrühren. Vegane Margarine und abgezupfte Thymianblättchen unterrühren und noch einmal abschmecken.

Blattspinat waschen, abtropfen und in einem Topf mit dem Restwasser erhitzen, zugedeckt zusammenfallen lassen. Linsen in 400 ml Wasser circa zehn Minuten köcheln lassen, anschließend salzen und pfeffern. Knoblauch in einer Pfanne mit Öl anschwitzen, in kleine Würfel geschnittene Melanzane dazugeben und etwa fünf Minuten auf mittlerer Hitze garen. Spinat und Linsen dazugeben, mit Sojasauce, Salz, Pfeffer, Curry, Muskat und Ras-el-Hanout abschmecken.

Die cremige Polenta auf einem Teller anrichten, Linsenragout in die Mitte setzen und servieren. (Calla, 30.8.2016)

Share if you care.