Apple-I-Prototyp um 815.000 Dollar versteigert

    29. August 2016, 12:59
    posten

    Alte Rechner erfreuen sich unter Sammlern und Fans zunehmender Beliebtheit

    Seltene Computer sind viel wert, dies zeigte sich bei der Versteigerung eines Apple-I-Prototyps aus dem Jahr 1976. Das Gerät wechselte um umgerechnet 728.000 Euro den Besitzer. Der Erlös wird an die Leukemia and Lymphoma Society ausgeschüttet. Die Stiftung leistet finanzielle Unterstützung für die Erforschung von Blutkrebs und Betreuung von Erkrankten.

    Aus der ersten Produktionsserie

    Was das 40 Jahre alte Gerät von anderen Modellen abhebt, ist, dass es laut Apple-Mitgründer Steve Wozniak aus der ersten Produktionsserie stammt. Kein Gerät dieser Reihe gelangte bislang öffentlich in den Verkauf, sie waren Test- und Vorführungszwecken vorbehalten. Die Leiterplatten des "Celebration Apple-I" waren damals noch "leer" angeliefert und die Komponenten händisch angelötet worden.

    Der PC-Oldie wurde ohne Gehäuse angeboten – dafürmit BASIC-Kassetten, Handbuch und anderen Dokumenten. 1977 soll ihn ein ehemaliger Apple-Mitarbeiter erworben und im Jahr 2000 an den aktuellen Besitzer abgegeben haben. Dieser hat das Gerät nun für die Auktion gespendet.

    Beliebt

    Alte Apple-Computer erfreuen sich unter Sammlern und Fans zunehmender Beliebtheit. So zahlte 2014 ein Museum die stolze Summer von 905.000 US-Dollar für einen Apple I. (red, 29.8. 2016)

    Share if you care.