Deutsche Wirtschaft fordert gezielte Zuwanderung

29. August 2016, 06:27
22 Postings

Arbeitgeberpräsident Kramer: Politik verschließt Augen vor Pensionsproblem

München – Der Präsident der Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände (BDA), Ingo Kramer, drängt die Regierung, eine gezielte Zuwanderung in den Arbeitsmarkt zu organisieren. Das Pensionssystem müsse "demografiefest" gemacht werden, sagte Kramer der "Süddeutschen Zeitung" vom Montag. Es könne nicht damit gelöst werden, die Lebensarbeitszeit zu erhöhen, sondern die Zahl der Beitragszahler müsse vergleichsweise stabil gehalten werden.

"Wir müssen Zuwanderung in den Arbeitsmarkt organisieren", sagte Kramer. Die deutsche Politik verschließe die Augen vor dem Problem, dass immer weniger Menschen in Zukunft mehr Pensionisten eine sehr viel längere Pensionszeit bezahlen müssen. Das sei "ein mathematisches Problem, kein ideologisches". Die Parteien hörten dabei "auf den Volksmund". Kramer bezweifelt, dass dieser dafür "die richtige langfristige Lösung anbietet". (APA, 29.8.2016)

Share if you care.