Kampf zwischen Mensch und Maschine im "Tatort": Top oder Flop?

Ansichtssache28. August 2016, 19:06
90 Postings

Wie schon bei Kubrick terrorisiert ein Computerprogramm seinen Schöpfer. Wie hat Ihnen diese Folge gefallen?

Am Sonntag (20.15 Uhr, ORF, ARD) hatten es die Stuttgarter Kommissare Thorsten Lannert und Sebastian Bootz in der Folge "Hal" mit Überwachung, Big Data, künstlicher Intelligenz und dem Kampf zwischen Mensch und Maschine zu tun.

foto: orf/ard

Zum Inhalt: Die Schauspielschülerin Elena Stemmle wird ermordet. Sie hat als Callgirl gejobbt und auch für das Social-Analyse-Programm Blue Sky. Blue Sky kann auf der Basis von Riesenmengen zusammengeführter Daten Aussagen über zukünftiges Verhalten machen. Programmierer David Bogmann wird schnell zum Hauptverdächtigen, er traf Elena auch privat.

1
foto: orf/ard

"Autor und Regisseur Niki Stein ist bei diesem 'Tatort' über echte und virtuelle Realität weniger an ermittlungs- und computertechnischen Details interessiert. Es geht ihm vielmehr um die generelle Frage, wie der Mensch die Technik lenkt. Und die Technik den Menschen, schreibt Christian Buß im "Spiegel".

2
foto: orf/ard

"Mit 'Hal' wird etwas in den 'Tatort'-Topf geworfen, mit dem sich jeder irgendwann schon einmal beschäftigt hat: Daten, Datenmissbrauch, Datensicherheit. Es geht in diesem Fall weniger um den klassischen Krimi an sich als um das Zukunftsthema selber. Das Szenario einer ständigen Überwachung und intelligente Maschinen, die selbständig denken – damit führt uns Niki Stein vor Augen, was einmal sein könnte", heißt es auf focus.de.

3
foto: orf/ard

"Es ist schade, dass die Macher sich nicht getraut haben, noch konsequenter vom klassischen Krimi abzuweichen", urteilt Sarah Stendel im "Stern", "das Science-Fiction-Thema kommt erst ab der Hälfte des Films so richtig ins Rollen – und wirkt dann etwas retro: Augenscanner und Fingerabdruckssoftware gab's schließlich schon bei 'Mission Impossible'."

4
foto: orf/ard

"Wer einen klassischen Krimi wünscht, wird diesen Sonntag enttäuscht, die Tätersuche ist Nebensache. Gruselig ist der Machtkampf zwischen Mensch und Maschine aber allemal", so Astrid Ebenführer im TV-Tagebuch des STANDARD.

Wie hat Ihnen diese Folge gefallen? Top oder Flop? (red, 28.8.2016)

5
Share if you care.