Ägyptische Behörden lassen bekannten Menschenrechtsanwalt frei

28. August 2016, 15:06
1 Posting

Malik Adli war nach regierungskritischen Protesten inhaftiert worden

Kairo – Die ägyptischen Behörden haben einen prominenten Menschenrechtsanwalt aus der Haft entlassen, der im Zuge der regierungskritischen Proteste gegen die Abtretung zweier Inseln an Saudi-Arabien inhaftiert worden war. Malik Adli sei am Sonntag aus der Untersuchungshaft entlassen worden, bestätigten Adlis Anwälte der Nachrichtenagentur AFP.

Adli hatte sich im April an den Protesten beteiligt und war Anfang Mai von Zivilpolizisten festgenommen worden. Die Proteste am 25. April hatten sich an der Abtretung der beiden strategisch wichtigen Inseln Tiran und Sanafir an Saudi-Arabien entzündet. Sie wendeten sich dann aber auch gegen Präsident Abdel Fattah al-Sisi und seine Politik der harten Hand. Es waren die größten Proteste gegen die ägyptische Regierung seit rund zwei Jahren. Aufgerufen dazu hatten laizistische und linksgerichtete Gruppen.

Ägyptisches Territorium

Im Juni hob der ägyptische Staatsrat, die oberste Instanz der Verwaltungsgerichtsbarkeit, die Abtretung der Inseln auf und bezeichnete Tiran und Sanafir als "ägyptisches Territorium". Dagegen hat die Regierung Berufung eingelegt. Sie argumentiert, dass die Inseln schon immer zu Saudi-Arabien gehört hätten. Ägypten habe sie als Teil einer Pachtvereinbarung seit den 50er-Jahren lediglich verwaltet.

Saudi-Arabien gehört zu Ägyptens Hauptverbündeten. Seit der Machtübernahme des ehemaligen Armeechefs al-Sisi im Jahr 2013 hat das Königreich Ägypten mit Hilfsgeldern und Investitionen in Milliardenhöhe unterstützt. Kritiker werfen al-Sisi vor, die Inseln im Tausch gegen Investitionen "verkauft" zu haben.

Nach dem Sturz des islamistischen Präsidenten Mohammed Mursi im Juli 2013 war Staatschef al-Sisi zunächst sehr populär. Seit einiger Zeit verliert er jedoch zusehends an Unterstützung. Sein hartes Vorgehen gegen Islamisten hat er inzwischen auch auf seine säkularen Gegner ausgeweitet. (APA, 28.8.2016)

Share if you care.