Ubuntu 16.10: Erst Beta-Version für "Yakkety Yak"

26. August 2016, 14:10
53 Postings

Ubuntu GNOME mit Wayland-Unterstützung – Neue Testversionen auch für Lubuntu und Ubuntu Mate

Die Entwicklung der nächsten Ubuntu-Generation schreitet voran: Mit der ersten Beta gibt es einen neuen Meilenstein zu verkünden – auch wenn dieser für die Hauptdistribution eher symbolischer Natur ist. Verzichtet man doch mittlerweile – weitgehend – auf die Veröffentlichung von größeren Testversionen. Dies hält allerdings die diversen Ubuntu-Derivate nicht davon ab, selbst die Beta entsprechend zu begehen.

GNOME

Mit Ubuntu GNOME 16.10 Beta 1 gibt es nun eine neue Testversion für den GNOME-Ableger der Distribution. Diese kommt nicht nur mit GNOME 3.20, sondern kann erstmals auch mit dem X11-Nachfolger Wayland ausprobiert werden. Ebenfalls neu ist LibreOffice 5.2, wobei hier bereits die GTK3-basierte Version zum Einsatz kommt.

Eine passende Testversion gibt es zudem von Ubuntu Mate, das nun auf GTK 3.20 aktualisiert hat. Ebenfalls mit passenden Beta-Releases können Ubuntu Kylin und Lubuntu aufwarten. Das KDE-basierte Kubuntu wird in der Ankündigung ebenfalls erwähnt, entsprechende Images sind bisher aber noch nicht aufgetaucht.

Ausprobieren

Wer lieber in das eigentlich Ubuntu 16.10 mit Unity-Desktop hineinschnuppern will, muss allerdings auch nicht warten. Immerhin liefert Canonical tägliche Test-Images aus. (apo, 26.8.2016)

  • Artikelbild
    grafik: canonical
Share if you care.