Windows 10: Absturz, wenn Amazon Kindle verbunden wird

26. August 2016, 10:42
26 Postings

Nutzer berichten über gröbere Probleme, wenn sie das Anniversary Update installiert haben

Nachdem das Anniversary Update für Windows 10 bereits unzählige Webcams zum Absturz brachte, werden nun Berichte über Probleme mit Amazon Kindles bekannt. Bei zahlreichen Nutzern friert Windows ein, sobald sie ihren Rechner mit dem E-Reader Kindle verbinden. Die Probleme sollen erst seit dem Anniversary Update auftreten und nicht alle Nutzer betreffen. Der Guardian hat zahlreiche Erfahrungsberichte zusammengetragen.

Anstecken, wenn abgeschaltet

Bei einigen Nutzern helfe es, wenn diese den Kindle anstecken, während der Rechner noch abgeschaltet ist. Dann treten keine Probleme auf. Bei anderen gebe es hingegen keine probate Methode, um ihren Kindle mit dem Windows 10-Rechner zu verbinden. Noch ist unklar, was das Problem auslöst und wie schnell Microsoft eine Lösung anbieten kann. Auf Anfragen des Guardian reagierte der IT-Konzern nicht. (red, 26.8.2016)

  • Zahlreiche Nutzer können ihren Amazon Kindle nicht mittels Windows 10-Rechner aufladen
    foto: ap/sadof

    Zahlreiche Nutzer können ihren Amazon Kindle nicht mittels Windows 10-Rechner aufladen

Share if you care.