TV- und Radiotipps für Freitag, 26. August

Video26. August 2016, 06:00
1 Posting

nano spezial, Eyjafjallajökull, Die vierte Gewalt, Afrikas Kindersklaven, Die Honigmacher, Public Enemies, Universum History, Die durch die Hölle gehen

18.30 MAGAZIN
nano spezial: Chancen und Grenzen des Vaterseins
Das Wissenschaftsmagazin widmet sich der Frage, warum sich Männer nach wie vor recht verhalten in der Kindererziehung engagieren. Bis 19.00, 3sat

20.15 RETTENDER RAUCH
Eyjafjallajökull – Der unaussprechliche Vulkanfilm
(F 2013, Alexandre Coffre) Das isländische Naturschauspiel als Anlass für eine Beziehungskomödie: Danny Boon reist mit Valérie Bonneton als seiner geschiedenen Exfrau nach Griechenland zur Hochzeit ihrer Tochter. Weil die beiden aber einander so gar nicht ausstehen können, muss die Natur helfen: Der Ausbruch des unaussprechlichen Vulkans zwingt das zerstrittene Paar zunächst zur Landung und dann zu gemeinsamer Zeit. Bis 21.40, ORF 1

20.15 SCHMUTZIGES SPIEL
Die vierte Gewalt
(D 2015, Brigitte Maria Berteles) Der Journalist Jan (Benno Fürmann) möchte mit einer Enthüllungsstory endlich den entscheidenden Schritt nach vorn machen. Er hat Informationen, denen zufolge die Gesundheitsministerin persönlich für eine unrechtmäßig vorgezogene Herztransplantation bei ihrem Bruder gesorgt haben soll. Doch je weiter seine Recherchen reichen, desto klarer wird, dass auch die "vierte Gewalt", die Presse, in diesem schmutzigen Spiel eine Rolle spielt. Spannender Fernsehkrimi mit Franziska Weisz und Devid Striesow. Bis 21.45, Arte

foto: ndr/marc meyerbröker

21.00 MAGAZIN
makro: Afrikas Kindersklaven
Die westafrikanischen Staaten Mali, Elfenbeinküste und Burkina Faso gehören zu den wichtigsten Baumwollproduzenten und profitieren vom ständig wachsenden Bedarf der Industrienationen. Ein sehr oft auf Kinderarbeit und Ausbeutung gestütztes Wirtschaftssystem. Das Wirtschaftsmagazin zeigt die bedrückende Realität auf den Baumwollplantagen Westafrikas. Bis 21.30, 3sat

21.15 DOKUMENTATION
Die Honigmacher – Kein Leben ohne die Biene
Die Biene produziert nicht nur Honig, sie ist auch für die Bestäubung des Großteils unserer Nutzpflanzen unentbehrlich. Die Doku begleitet einen Bienenzüchter aus Wien-Schwechat, der sein Leben diesen Insekten verschrieben und vor 15 Jahren seinen ersten Bienenstock übernommen hat. Bis 22.15, Servus TV

foto: apa

22.35 GROSSER GANGSTER
Public Enemies
(USA 2009, Michael Mann) Der Bankräuber John Dillinger war in den 30er-Jahren einer der meistgesuchten Männer seines Landes. US-Regisseur Michael Mann lässt ihn in seinem packenden Gangsterfilm – mit Johnny Depp in der Hauptrolle – noch einmal ein Leben ohne Rückschau führen. Bis 0.40, 3sat

watchculturetainment

22.40 DOKUMENTATION
Universum History: 14 – Tagebücher des Ersten Weltkriegs (1+2)
Die ersten beiden Teile des Dokudramas von Jan Peter und Yury Winterberg widmen sich dem Ausbruch des Krieges und der Front: Im Vordergrund stehen – nach dem Vorbild der US-Serie The War – jedoch nicht die Schlachten und Daten, sondern das Erleben aller Beteiligten, von den Großeltern bis zu den Kindern. Bis 0.10, ORF 2

foto: orf/swr/looksfilm/tobias fritzsch

1.00 RUSSISCHES ROULETTE
Die durch die Hölle gehen
(The Deer Hunter, USA 1978, Michael Cimino) "From now on you’re on your own", sagt Robert De Niro, als das Auto der Freunde auf der einsamen Bergstraße stehen bleibt und die Männer sich die Jagdausrüstung anlegen. Wenig später liegt der sterbende Hirsch zitternd vor ihm im Gras, die Schönheit ist gestorben, und das leise Klavierspiel geht über in das Dröhnen der Hubschrauber in Vietnam. Am Anfang steht eine Hochzeit, am Ende ein Begräbnis, bei dem die Heimgekehrten God Bless America singen. Dazwischen liegen Krieg, Wahnsinn und russisches Roulette. "Come home", fleht De Niro. "One shot", antwortet Christopher Walken. Bis 3.55, ARD


Unsere Radiotipps:

9.05 MAGAZIN
Kontext
Das Sachbuchmagazin präsentiert folgende Neuerscheinungen: 1) Das Seelenleben der Tiere: Peter Wohlleben über Liebe, Trauer und Mitgefühl in der Tierwelt. 2) Die neue Odyssee: Patrick Kingsley erzählt die Geschichte der europäischen Flüchtlingskrise. 3) Warum ein Leben ohne Goethe sinnlos ist: Stefan Bollmann ermutigt anhand von Goethe zu einem eigenen Leben mit Kreativität. 4) Der Krieg der Partisanen: Milovan Djilas Autobiografie als Zeitzeugnis. Bis 9.42, Ö1

15.05 MAGAZIN
Apropos Musik
In dieser Ausgabe der Serie "Mystery Train – Freight Trains, Boxcars, Hobos" über die Beziehung von Eisenbahn und Folkmusik geht es um die Tagelöhner und Heimatlosen, die als blinde Passagiere auf den Güterzügen durchs Land reisten. Ohne sie wären die Railroad-Songs heute undenkbar. Bis 16.00, Ö1

16.00 GESPRÄCH
Im Gespräch: Erich Fried
Thomas Rothschild sprach mit dem Lyriker, Übersetzer und Essayisten im Jahr 1986, zwei Jahre vor Frieds Tod. Ein seltenes Tondokument über den Schriftsteller, der heuer 95 Jahre alt geworden wäre. Bis 17.00, Ö1

16.00 MAGAZIN
Connected
Der irische Autor Paul McVeigh hat mit seinem vielbeachteten Debütroman Guter Junge eine Kindheit im katholischen Teil von Belfast der 1980er-Jahre rekonstruiert. Claudia Unterweger liefert erste Eindrücke. Bis 19.00, FM4

19.30 KONZERT
Bregenzer Festspiele
Zu hören ist Musik von Miroslav Srnka, Wolfgang Amadeus Mozart und Richard Strauss. Es spielt das Symphonieorchester Vorarlberg unter Gérard Korsten, am Klavier: Aaron Pilsan. Aufgenommen am 21. August im Festspielhaus. Bis 22.00, Ö1 (Michael Pekler, 26.8.2016)

Share if you care.