Gigantische Perle sorgt für Aufsehen

24. August 2016, 11:55
26 Postings

Philippinischer Fischer fand 34-Kilo-Trumm – Aufruf an Gemmologen, die Echtheit zu bestätigen

foto: apa/afp/tourism office

Englischsprachige Medien berichten von der möglicherweise größten natürlichen Perle, die je gefunden wurde: Ein Fischer auf den Philippinen hatte sie entdeckt – und nicht erst kürzlich, sondern bereits vor zehn Jahren. Seitdem hatte er sie zu Hause als Glücksbringer aufbewahrt.

Die nicht rund, sondern eher wolkenähnlich geformte Perle soll den Angaben zufolge 30 x 67 Zentimeter messen und stolze 34 Kilogramm wiegen. Sie stammt demnach aus einer Riesenmuschel: Diese Verwandten der gewöhnlichen Herzmuscheln können über einen Meter lang werden und mehrere hundert Kilogramm wiegen.

Zum Medienthema wurde die Perle, als ihr Entdecker sie wegen eines Umzugs seiner Tante anvertraute. Die erkannte umgehend das Potenzial und wandte sich via Facebook an die Öffentlichkeit: Gemmologen sollen nun die Echtheit der Perle bestätigen.

--> The Guardian: "Fisherman hands in giant pearl he kept under the bed for 10 years"

--> Facebook-Seite des City Information Department of Puerto Princesa City

(red, 24. 8. 2016)

Share if you care.