25 Jahre Linux: Wie nutzen Sie das freie Betriebssystem?

User-Diskussion24. August 2016, 11:14
219 Postings

Am 25. August 1991 um 20.57 Uhr fanden die Mitglieder der Usenet-Newsgroup comp.os.minix eine Mitteilung von Linus Torvalds in ihrem Forum

Eigentlich können Pinguine ja nicht fliegen. Doch Tux scheint die rühmliche Ausnahme zu bilden: Das schwarzweiße Vieh mit dem gelben Schnabel und Watschelfüßen steht für das freie Betriebssystem Linux, das vor 25 Jahren das Licht der Welt erblickte.

foto: schreenshot
Linux am Desktop.

Am 25. August 1991 um 20.57 Uhr fanden die Mitglieder der Usenet-Newsgroup comp.os.minix eine Mitteilung eines gewissen Linus Benedict Torvalds in ihrem Forum. Der damals 21-jährige Student aus Finnland kündigte an, ein freies Betriebssystem zu schreiben. Seit April bastelte er am Konzept, weil ihn kein kommerzielles Server-System zufriedenstellte. Die Entwicklung sei nur ein Hobby, groß und professionell solle die Software nicht werden, versprach er – und bat Programmierer rund um den Globus um Unterstützung.

Tesla, Android, Cloud ...

Seitdem ist Linux längst flügge geworden und ist das bestimmende Betriebssystem. Ob Server, Smartphones, Fernseher, Tesla, Cloud – fast überall hat sich Linux durchgesetzt. Selbst Windows 10 verfügt über ein Linux. Nur am Desktop hat das System bisher kaum relevante Nutzerzahlen. Mit dem Erfolg der Chromebooks von Google ändert sich auch das gerade.

Wo und wie nutzen Sie Linux? Sind Sie zufrieden? Was haben Sie mit Linux schon erlebt? Wir freuen uns auf Ihre Postings! (sum, 24.8.2016)

Link

Linux

Share if you care.