Juli-Rekord bei Nächtigungen in Wien

23. August 2016, 11:35
5 Postings

Der bisherige Monatsbestwert vom Vorjahr wurde übertroffen, ein Minus gab es bei Besuchern aus den USA, der Schweiz und Russland

Wien – Die Wiener Hotels haben im Juli 1,493.000 Nächtigungen verbucht. Damit sei der bisherige Monatsbestwert aus dem Vorjahr um 4,1 Prozent übertroffen worden, jubelte der Wien-Tourismus am Dienstag per Aussendung. Aus den zehn wichtigsten Herkunftsländern ließen lediglich die USA (minus 3 Prozent), die Schweiz (minus 2 Prozent) und Russland (minus 26 Prozent) nach.

Ansonsten gab es den Angaben zufolge Zuwächse, die in den meisten Fällen zweistellig ausfielen. Das Nächtigungsplus sei allen Herbergskategorien mit Ausnahme der Fünf-Sterne-Häuser zugutegekommen, teilten die Touristiker mit. Die Bettenauslastung lag mit 67,5 Prozent etwas höher als im Vergleichsmonat 2015 (64,2 Prozent). Nicht allzu verwunderlich, da sich das Bettenangebot im selben Zeitraum um 0,7 Prozent auf 64.500 verringerte.

Positive Bilanz ziehen die Touristiker auch im Hinblick auf das bisherige Gesamtjahr. Seit Jänner zählte die Bundeshauptstadt rund 8,14 Mio. Nächtigungen – ein Plus 4,8 Prozent. Das spüren auch die Hoteliers: Sie verdienten heuer bis einschließlich Juni – für Juli gibt es noch keine Zahlen – gut 327 Mio. Euro. Damit liegt der Netto-Nächtigungsumsatz um 2,8 Prozent über jenem des ersten Halbjahrs 2015. (APA, 23.8.2016)

  • Wien ist im Juli bei Touristen so beliebt wie nie.
    foto: apa/herbert neubauer

    Wien ist im Juli bei Touristen so beliebt wie nie.

Share if you care.