25 Tote bei Doppelanschlag in Somalia

22. August 2016, 11:00
posten

Die Terrormiliz Al Shabaab beansprucht Attentate für sich

Mogadischu –Bei zwei Selbstmordanschlägen mit Autobomben in der somalischen Stadt Galkayo sind 25 Menschen ums Leben gekommen. Mehrere Opfer seien in der Nacht im Krankenhaus gestorben, sagte der Gouverneur der Region Mudug, Hassan Mohamed Khalif, am Montag.

Nach dem Anschlag vom Sonntag waren zunächst 18 Tote gezählt worden, darunter auch die zwei Attentäter. Nach Angaben des Bürgermeisters von Galkayo, Yasin Tumey, gab es mindestens 60 Verletzte.

Al-Shabaab beansprucht Attenate für sich

Ein mit Sprengstoff beladener Laster fuhr Tumey zufolge am Sonntag in einen Verwaltungstrakt und detonierte dort. Anschließend fuhr der zweite Täter in einem Luxuswagen zu derselben Stelle und jagte sich in die Luft.

Die zweite Explosion traf die Menschen, die herbeigeeilt waren, um den Opfern der ersten Detonation zu helfen, aber auch Besucher eines nahegelegenen Marktes. Unter den Toten waren laut Medienberichten auch ein örtlicher Polizeichef und sein Vize sowie fünf Soldaten. Augenzeugen zufolge stürzten mehrere umliegende Gebäude ein.

Die Islamistenmiliz Al-Shabaab bekannte sich über den ihr nahe stehenden Sender Radio Andalus zu dem Doppelanschlag. Erst in der vergangenen Woche waren fünf Mitglieder der Terrorgruppe in Galkayo verhaftet worden. (APA, 22.8.2016)

Share if you care.