MotoGP: Cal Crutchlow, Sensation von Brünn

21. August 2016, 15:40
41 Postings

Brite gewinnt in Tschechien seinen ersten GP in der Königsklasse – Rossi und Marquez auf den Plätzen

Brünn – Erster Sieg für Cal Crutchlow in der MotoGP gefeiert. In seinem 98. Rennen in der Königsklasse verwies der 30-jährige Brite in Brünn Valentino Rossi und WM-Leader Marc Marquez auf die Plätze. Titelverteidiger Jorge Lorenzo konnte als 17. einmal mehr in dieser Saison im Regen nicht mithalten. Crutchlows-Erfolg war der erste eines Briten in der Königsklasse seit 35 Jahren. Spielberg-Sieger Andrea Iannone wurde Achter.

In der WM-Wertung bleibt Marquez nach elf Rennen mit 197 Punkten vorn, Rossi schob sich mit 144 Zählern an Lorenzo (138) vorbei.

"Ich habe vier Punkte verloren, aber wenigstens konnte ich meinen Vorsprung auf Lorenzo ausbauen", meinte Marquez nach dem Rennen und räumte eine suboptimale Strategie bei der Wahl der Reifen ein. Mit 53 Punkten Rückstand folgt nun Rossi, der nach einem schlechten Start eine famose Aufholjagd hinlegte und damit seinen Yamaha-Teamkollegen Lorenzo überholte.

In der Moto2 musste sich der aus der Pole Position startende WM-Leader Johann Zarco mit Rang elf begnügen, es siegte der Deutsche Jonas Folger. Der Brite John McPhee sorgte für den Premierensieg von Hersteller Peugeot in der Moto3. WM-Spitzenreiter Brad Binder aus Südafrika stürzte fünf Runden vor Schluss in Führung liegend und schied aus. (red, 21.8. 2016)

ERGEBNISSE, Motorrad-WM in Brünn:

  • MotoGP (118,866 km/22 Runden zu je 5,403 km):

1. Cal Crutchlow (GBR) Honda 47:44,290 Min. – 2. Valentino Rossi (ITA) Yamaha + 7,298 Sek. – 3. Marc Marquez (ESP) Honda 9,587 – 4. Loris Baz (FRA) Ducati 12,558 – 5. Hector Barbera (ESP) Ducati 13,093 – 6. Eugene Laverty (IRL) Ducati 13,812 – 7. Danilo Petrucci (ITA) Ducati 23,414 – 8. Andrea Iannone (ITA) Ducati 24,562 – 9. Maverick Vinales (ESP) Suzuki 24,581 – 10. Tito Rabat (ESP) Suzuki 37,131. Weiter: 17. Jorge Lorenzo (ESP) Yamaha + 1 Runde

Nicht klassiert: Andrea Dovizioso (ITA) Ducati

WM-Stand nach 11 von 18 Rennen: 1. Marquez 197 Punkte – 2. Rossi 144 – 3. Lorenzo 138 – 4. Dani Pedrosa (ESP) Honda 109 – 5. Vinales 100 – 6. Iannone 96 – 7. Pol Espargaro (ESP) Yamaha 81 – 8. Dovizioso 79 – 9. Barbera 76 – 10. Crutchlow 66.

  • Moto2 (20 Runden zu je 5.403 m): 1. Jonas Folger (GER) Kalex 45:30,342 Min. – 2. Alex Rins (ESP) Kalex +5,175 Sek. – 3. Sam Lowes (GBR) Kalex 9,021 – 4. Mattia Pasini (ITA) Kalex 14,763 – 5. Alex Marquez (ESP) Kalex 17,959 – 6. Hafizh Syahrin (MAS) 24,247. Weiter: 8. Franco Morbidelli (ITA) Kalex 25,916 – 11. Johann Zarco (FRA) Kalex 36,754

Nicht angetreten nach Trainingssturz: Thomas Lüthi (SUI) Kalex

WM-Stand nach 11 Rennen: 1. Zarco 181 – 2. Rins 162 – 3. Lowes 137 – 4. Folger 108 – 5. Lüthi 106 – 6. Morbidelli 94

  • Moto3 (19 Runden zu je 5.403 m): 1. John McPhee (GBR) Peugeot 45:36,087 – 2. Jorge Martin (ESP) Mahindra +8,806 Sek. – 3. Fabio di Giannantonio (ITA) Honda 9,777 – 4. Enea Bastianini (ITA) Honda 10,654 – 5. Niccolo Antonelli (ITA) Honda 13,872 – 6. Jakub Kornfeil (CZE) Honda 15,533. Weiter: 10. Jorge Navarro (ESP) Honda 16,681

Ausgeschieden u.a.: Brad Binder (RSA) KTM

WM-Stand nach 11 von 18 Rennen: 1. Binder 179 – 2. Navarro 118 – 3. Bastianini 94 – 4. Romano Fenati (ITA) KTM 93 – 5. Francesco Bagnaia (ITA) Mahindra 90 – 6. Nicolo Bulega (ITA) KTM 89. Weiter: 15. McPhee 45

  • Cal Crutchlow: Triumph im 98. Anlauf.
    foto: afp/czick

    Cal Crutchlow: Triumph im 98. Anlauf.

Share if you care.