Apple Watch 2 wohl mit GPS-Modul aber ohne Mobilfunk-Chip

20. August 2016, 11:56
53 Postings

Neue Smartwatch soll am 7. September vorgestellt werden – einige Änderungen

Die Apple Watch 2 steht in den Startlöchern. Das neueste Modell der Smartwatch soll einerseits verbessertes Tracking bieten und mit einem GPS-Chip ausgerüstet werden. Dies berichten Bloomberg und macrumors.com. Im Gegensatz einiger Erwartungen wird die Apple Watch in Puncto Internetverbindung auch weiterhin auf das iPhone angewiesen sein, ein LTE-Modul wird offenbar nicht verbaut werden.

Apple Watch 3 wohl mit LTE

Die Gründe hierfür dürften bei der Akkulaufzeit zu suchen sein. Apple ist es offenbar nicht gelungen, hier ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen, da die Mobilfunkverbindung ordentlich Akku zieht. Der Konzern würde in dem Bereich bereits einige Forschungen anstellen, mit einem Ergebnis sei aber erst im nächsten Jahr zu rechnen.

Barometer und besserer Akku

Am Design soll sich ebenso nicht allzu viel ändern. Bisher gibt es mehrere Berichte, dass bei der Apple Watch 2 ein Barometer und ein Akku mit höherer Kapazität verbaut wird. An der Wassertauglichkeit soll ebenso gefeilt worden sein. Ein offizielles Veröffentlichungsdatum gibt es für die neue Smartwatch noch nicht, allerdings wird damit gerechnet, dass diese gemeinsam mit dem iPhone 7 am 7. September enthüllt wird. (red, 20.08.2016)

  • Die Apple Watch 2 soll mit Barometer, GPS-Modul, besserer Akkulaufzeit, aber ohne Mobilfunk-Chip kommen.
    foto: ap/sasahara

    Die Apple Watch 2 soll mit Barometer, GPS-Modul, besserer Akkulaufzeit, aber ohne Mobilfunk-Chip kommen.

Share if you care.