Kubanerin im Modernen Fünfkampf schwer gestürzt

19. August 2016, 22:02
5 Postings

Leydi Laura Moya wurde von ihrem Pferd abgeworfen und stürzte mit dem Rücken gegen ein Hindernis

Rio de Janeiro – Die Moderne Fünfkämpferin Leydi Laura Moya ist in der Disziplin Reiten bei den Olympischen Spielen schwer gestürzt. Die Kubanerin wurde von ihrem Pferd Concordina bei dem Versuch, ein Hindernis zu überspringen, abgeworfen und stürzte mit dem Rücken gegen ein Hindernis. Sie musste behandelt und mit einer Trage von Sanitätern weggebracht werden. Eine Diagnose zu den Verletzungen der 24-Jährigen gab es zunächst nicht.

Beim Modernen Fünfkampf in Rio de Janeiro müssen die Athletinnen auf einem zugelosten Pferd einen anspruchsvollen Parcours aus mehreren Hindernissen und Sprüngen absolvieren. Das Reiten ist die dritte der fünf Disziplinen. (APA/dpa, 19.8.2016)

Moderner Fünfkampf der Damen:

1. Chloe Esposito (AUS) 1.372 Punkte – 2. Elodie Clouvel (FRA) 1.356 – 3. Oktawia Nowacka (POL) 1.349 – 4. Chen Qian (CHN) 1.343 – 5. Annika Schleu (GER) 1.336 – 6. Kate French (GBR) 1.331 – 7. Natalya Coyle (IRL) 1.325 – 8. Alice Sotero (ITA) 1.325

  • Leidis Laura Moya.
    foto: reuters/edgard garrido

    Leidis Laura Moya.

Share if you care.