Aus dem Orbit kann man auf Armut schließen – Hunden ist Lob meist lieber als ein Leckerli

20. August 2016, 08:00
4 Postings

Aus dem Orbit kann man auf Armut schließen

Palo Alto – Aus Satellitenaufnahmen lässt sich alles Mögliche ablesen. Forscher um Neal Jean von der Stanford University stellen nun im Fachblatt "Science" eine Software vor, die es ermöglicht, aus öffentlich verfügbaren Satellitenaufnahmen auf das lokale Ausmaß der Armut zu schließen. Wie das Team um Jean schreibt, kann die Methode, die an Regionen in fünf afrikanischen Ländern getestet wurde, im Idealfall dazu beitragen, durch die zielgerichtete Verteilung von Mitteln Armut besser zu bekämpfen. (red)

Abstract
Science: "Combining satellite imagery and machine learning to predict poverty"

Hunden ist Lob meist lieber als ein Leckerli

Atlanta – Hirnscans haben es bewiesen: Wie Forscher um Gregory Berns von der Emory Uni im Fachmagazin "Social, Cognitive and Affective Neuroscience" berichten, zeigten Versuche mit Hunden, dass die meisten Vierbeiner entweder Lob einer Belohnung mit Leckerbissen vorziehen oder beides gleich gern mögen. Nur wenige Hunde präferieren Futter. (red, 20.8.2016)

Abstract
Social, Cognitive and Affective Neuroscience: "Awake Canine fMRI Predicts Dogs’ Preference for Praise Versus Food"

Share if you care.