Über eine Million Euro Spenden an Van der Bellen

19. August 2016, 13:52
1214 Postings

Wahlkampfverein "Gemeinsam für Van der Bellen" ist erfreut über die Zwischenbilanz. Die große Spendenbereitschaft für den Wahlkandidaten sei historisch

Wien – Seit 1. Juli spendeten mehr als 8.000 Bürger insgesamt über eine Million Euro an Alexander Van der Bellen – im Wahlkampfteam herrscht angesichts dessen große Euphorie. Um den Kandidaten erfolgreich präsentieren zu können, rechnet Kampagnenleiter Lothar Lockl mit einem Budget von zwei Millionen Euro. "Wir sind zuversichtlich, dass durch weitere Unterstützung dieses Ziel erreicht wird", sagte Lockl.

Überwiegender Teil aus Kleinspenden

Große Summen überwiesen unter anderem der Neos-nahe Bauunternehmer Hans Peter Haselsteiner (100.000 Euro), Medienmanager Gerhard Zeiler (50.000 Euro) oder auch Galerist Thaddaeus Ropac (25.000 Euro). Abgesehen von den Großspenden über 3.500 Euro überweise ein durchschnittlicher Unterstützer etwa 100 Euro an Van der Bellen, sagte Lockl. Den überwiegenden Teil des Spendenvolumens würden Kleinspenden ausmachen.

In den ersten beiden Wahlgängen waren laut Angaben auf der Homepage des Vereins Gemeinsam für Van der Bellen nur rund 239.000 Euro privat gespendet worden, damals übernahmen die Grünen das Gros der Wahlkampfbudgets. Die Wahlwiederholung machte nun einen weiteren Spendenaufruf notwendig.

Zwei Millionen Euro anvisiert

Van der Bellen liegt mit der gesammelten Million nun vor Irmgard Griss, die für ihr Antreten im ersten Wahlgang 890.000 Euro an Spendengeldern erhielt. Die Anzahl der Spender sei dreimal größer als in der ersten Kampagne. "Wahnsinn, das hätten wir uns nicht gedacht", freute sich Lockl entsprechend. Man sei dafür sehr dankbar und sehe darin einen Beleg, dass Van der Bellen von einer österreichweiten Bürgerbewegung über die Parteigrenzen hinaus getragen werde. (eich, APA, 19.8.2016)

  • Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen setzt auf Spenden.

    Präsidentschaftskandidat Alexander Van der Bellen setzt auf Spenden.

Share if you care.