Rudi Kobza plant "Neugründung im Kreativbereich"

18. August 2016, 12:31
8 Postings

Kobza Media Group zieht ein paar Straßen weiter in die Lehargasse – Nach dem Ausstieg bei GGK Mullenlowe kündigt Kobza etwas Neues an

Wien – "Es wird kreativ, es wird neu, es wird anders." Mehr ist Rudi Kobza derzeit nicht zu entlocken, wenn er auf seine Agenturpläne mit der Kobza Media Group angesprochen wird. Jedenfalls werde es in den "nächsten Monaten" eine "Neugründung im Kreativbereich geben", sagt Kobza zum STANDARD, ohne konkretisieren zu wollen, um welche Agentur es sich handeln werde.

Fix ist, dass Kobza mit seiner Kobza Media Group vom Standort der GGK Mullenlowe in der Mariahilfer Strasse 27 ein paar Gassen weiter in die Lehargasse 7 zieht. Das hat er auf seiner Facebook-Seite publik gemacht.

Wie berichtet hat Kobza im Juni seinen Ausstieg bei GGK Mullenlowe mit Jahresende angekündigt. Laut Firmenbuch hielt er zuletzt 10 Prozent an der Agentur. 2015 hatte er bereits 29 Prozent verkauft. Kobza war insgesamt zwanzig Jahre bei den IPG Agenturen GGK Mullenlowe, McCann und FCB tätig.

Das Geld soll also in eine weitere Agentur fließen. Zur Kobza Media Group gehört derzeit etwa die PR-Agentur Kobza Integra PR oder die Digitalagentur Thx Tim. Anteile hält das Unternehmen noch an Alphaaffairs, dem Videonetzwerk Diego 5, dem Regional-TV-Vermarkter R9 und dem Magazin "Biber". (red, 18.8.2016)

  • Nach dem Ausstieg bei GGK Mullenlowe plant Rudi Kobza eine Kreativmarke im Rahmen seiner Kobza Media Group.
    foto: ggk mullenlowe

    Nach dem Ausstieg bei GGK Mullenlowe plant Rudi Kobza eine Kreativmarke im Rahmen seiner Kobza Media Group.

Share if you care.