Expansion in Indien: Uber ohne Smartphone-App und GPS

18. August 2016, 11:47
posten

Uber bietet unter dial.uber.com eine Web-App an

Der Fahrdienst-Vermittler Uber bietet seine Dienste in Indien erstmals auch für Nutzer an, die seine Software nicht auf einem Mobiltelefon installieren können oder wollen. Kunden könnten dort in einigen Städten einen Uber-Wagen rufen, ohne vorher eine App zu installieren oder über ein GPS-fähiges Smartphone zu verfügen, erklärte das US-Unternehmen in einem Blogeintrag.

Manuelle Start- und Zieleingabe

Dazu bietet Uber in zunächst vier indischen Städten unter der Adresse dial.uber.com eine Web-App an. In dieser abgespeckten Version des Angebots muss der Kunde von Hand Start- und Zielort eingeben, anschließend stellt das Programm eine Telefonverbindung zum Fahrer her.

Mit Nagpur, Kochi, Guwahati und Jodhpur erweitert Uber sein indisches Netzwerk zudem erstmals um mittelgroße Städte. Dass die Web-App zunächst nur dort angeboten wird, ist kein Zufall. Mobile Daten werden außerhalb der indischen Metropolen oft nur sehr langsam übertragen, und viele Menschen besitzen sehr einfache Telefone. Diese haben oft nicht genügend Speicherplatz und Rechenpower sowie das passende Betriebssystem, um die Uber-App zu nutzen. Das Unternehmen gibt sich optimistisch: "Wir sind gespannt zu sehen, wie dieses neue und einfache System die Uber-Welt für mehr Fahrgäste öffnet." Uber hat in Indien einen sehr starken Konkurrenten mit dem lokalen Anbieter Ola. (APA, 18.8.2016)

Link

Uber

Share if you care.