Mario Gomez heult ab jetzt für Wolfsburg

17. August 2016, 18:10
54 Postings

Wolfsburg setzt mit Verpflichtung des DFB-Teamstürmers ein Zeichen

Wolfsburg – Der VfL Wolfsburg hat dem Ausverkauf mit der überraschenden Verpflichtung von Mario Gomez gekontert. Der deutsche Bundesligist einigte sich am Mittwoch mit dem Stürmer, der zuletzt bei Besiktas Istanbul spielte und noch einen Vertrag bis 2017 beim AC Florenz besaß.

Nach drei Jahren im Ausland kehrt der 31-Jährige damit wieder in die Bundesliga zurück, die Ablösesumme soll sieben Millionen Euro betragen. Wolfsburg hatte zuletzt mit Naldo (Schalke 04), André Schürrle (Borussia Dortmund) und Max Kruse (Werder Bremen) einige nahmhafte Spieler verloren.

Zaza könnte folgen

Für den VfL und Sportchef Klaus Allofs geht mit der Verpflichtung des Nationalstürmers eine lange Suche nach einem Top-Stürmer zu Ende. Mehrere Transferperioden hatte Allofs vergeblich versucht, einen international erfahrenen Torjäger zu verpflichten.

Doch dabei soll es nicht bleiben. Von Juventus Turin könnte noch der italienische Nationalstürmer Simone Zaza kommen. Laut Trainer Dieter Hecking will der 25-Jährige unbedingt nach Wolfsburg. Juventus soll bis zu 25 Millionen Euro fordern.

Gomez hatte bei der EM eine überzeugende Vorstellung in der DFB-Elf geboten, stand jedoch aufgrund eines im Viertelfinale gegen Italien erlittenen Muskelfaserrisses im Halbfinale gegen Frankreich nicht mehr zur Verfügung.

Seine Zeit in der Serie A stand unter einem unglücklichen Stern, denn der Deutsche fiel verletzungsbedingt lange Zeit aus und konnte seine übliche Torquote nicht halten. Aufgrund eines kolportierten Gehalts von zehn Millionen Euro brutto im Jahr wollten die Italiener Gomez unbedingt abgeben.

Putsch als Abschiedsgrund

Aufgrund der politischen Situation in der Türkei hatte Gomez zuletzt seinen Abschied bei Besiktas verkündet. "Der Grund dafür ist ausschließlich die politische Situation. Einzig und allein die schrecklichen Geschehnisse der letzten Tage", hatte er mitgeteilt. In der vergangenen Saison war Gomez mit seiner Mannschaft türkischer Meister und mit 26 Treffern in 33 Spielen Torschützenkönig der Süper Lig geworden. (sid, 17.8.2016)

  • Mario Gomez zieht nach Norddeutschland.
    foto: apa/afp/vincenzo pinto

    Mario Gomez zieht nach Norddeutschland.

Share if you care.