Netflix Speed Index: UPC wieder schneller

17. August 2016, 12:31
42 Postings

Seit Monaten klagen Kunden des Kabelanbieters über maue Internetverbindungen

Über Monate war UPC unter den Schlusslichtern des "ISP Speed Index von Netflix", und Kunden klagten über maue Internetverbindungen. In den letzten Monaten hat sich das geändert. Laut den aktuellen Messwerten vom Juli dieses Jahres hält der Kabelprovider mit druchschnittlich 3,94Mbit/s den dritten Platz – vor Cablelink, A1, und Tele 2. Platz eins hält Liwest.

foto: netflix

Der Index gibt keinen Aufschluss über die tatsächliche Surfgeschwindigkeit, die Provider ihren Kunden zur Verfügung stellen können. Er bildet nur die durchschnittliche Geschwindigkeit ab, mit der Nutzer in Stoßzeiten auf Netflix zugreifen. Somit ist das Ranking auch keine repräsentative Messung für die Schnelligkeit der Anbieter. Für Netflix-Kunden können die Zahlen aber durchaus interessant sein, vor allem wenn sie Probleme beim Streaming bemerken. (red, 17.8. 2016)

Link

Netflix

  • Artikelbild
    foto: apa
Share if you care.