Miliardenübernahme gestoppt: Kritik von China nach Veto Australiens

17. August 2016, 12:21
posten

Regierung in Canberra stoppte Verkauf von Stromnetz

Sydney – China wirft Australien nach einer blockierten Übernahme Protektionismus vor. "Die australische Seite hat bei vielen Gelegenheiten betont, Investitionen aus der chinesischen Wirtschaft zu begrüßen, trifft jetzt aber gegenteilige Entscheidungen", hieß es in einer Mitteilung der chinesischen Botschaft in Canberra an die Zeitung "The Australian".

Wegen Sicherheitsbedenken hatte die australische Regierung vergangene Woche den Verkauf des größten Stromnetzes des Landes an Investoren aus der Volksrepublik gestoppt. Der Deal sollte umgerechnet knapp sieben Milliarden Euro in die australische Staatskasse spülen.

Das Vorgehen werde sich negativ auf den Enthusiasmus chinesischer Investoren auswirken, so die Botschaft weiter. Es sei bereits das zweite Mal heuer, dass ein Offert von der Regierung in Canberra zurückgewiesen werde. (APA, 17.8.2016)

Share if you care.