Entlassener Fox-News-Chef berät Trump

17. August 2016, 12:12
36 Postings

Roger Ailes hilft Trump, sich auf Debatten vorzubereiten – Stephen Bannon von "Breitbart News" wird Organisationschef

Washington – Roger Ailes war bis Ende Juli Vorstandsvorsitzender, Mitbegründer und Chef des rechtsgerichteten US-Kabelsenders Fox News. Er musste zurücktreten, nachdem eine ehemalige Mitarbeiterin behauptete, von dem 76-Jährigen sexuell belästigt worden zu sein.

Ailes war aber nicht lange beschäftigungslos. Er soll den republikanischen Präsidentschaftskandidaten Donald Trump bei der Vorbereitung auf die Debatten mit der demokratischen Herausforderin Hillary Clinton unterstützen, berichtet die "New York Times". Die erste Debatte wird am 26. September in der Hofstra University auf Long Island stattfinden.

Wann genau der Job als Trump-Berater beginnt beziehungsweise begonnen hat oder ob und in welcher Höhe er für seine Tätigkeit bezahlt wird, ist nicht bekannt. Ailes Engagement und seine umfangreiche TV-Expertise könnten Trump helfen, besser bei den Sehern des rechtskonservativen TV-Senders "Fox News" anzukommen.

Umbau im Wahlkampfteam

Es gibt auch zwei weitere neue Mitarbeiter im Wahlkampfteam von Trump. US-amerikanischen Medienberichten zufolge soll Trump Stephen Bannon von der konservativen Website "Breitbart News" zum Organisationschef seiner Kampagne ernannt haben. Kellyanne Conway steigt zur Wahlkampfmanagerin auf. Der wegen seinen Kontakten nach Russland umstrittene Wahlkampfmanager Paul Manafort wird der Trump-Kampagne aber weiterhin erhalten bleiben. Manafort soll in der Ukraine als antiwestlicher Aktivist gearbeitet haben und 13 Millionen US-Dollar Schwarzgeld kassiert haben. Ob er die Summe tatsächlich erhalten hat, ist nicht bekannt. (red, 17.8.2016)

  • Der ehemalige Fox-News-Chef Roger Ailes berät nun Donald Trump.
    foto: reuters/fred prouser/file photo

    Der ehemalige Fox-News-Chef Roger Ailes berät nun Donald Trump.

Share if you care.