Wayde van Niekerk, neuer Wunderläufer, Anti-Bolt

Kopf des Tages15. August 2016, 18:22
67 Postings

Vielleicht ändert Wayde van Niekerk seine Meinung über den 400-m-Lauf. Für diese Strecke, erzählte der 24-jährige Südafrikaner kürzlich, empfinde er eine Hassliebe. "Nach den meisten Rennen muss ich erbrechen." Aber er weiß um sein Talent, deshalb läuft er die 400 Meter. Bei den Olympischen Spielen in Rio lief er die Strecke nicht nur, er lief sie so schnell wie kein anderer vor ihm. Weltrekord. 43,03 Sekunden.

Die 17 Jahre alte Bestmarke des US-Amerikaners Michael Johnson drückte er um 0,15 Sekunden. Johnson, der als TV-Experte für die BBC im Stadion war, sagte: "So etwas habe ich noch nie gesehen, nicht auf 200, nicht auf 400 Metern." Wie van Niekerk, der auf der Außenbahn lief, seine Konkurrenten auf der Zielgeraden förmlich stehenließ, war beinah surreal. "Ich habe daran geglaubt, dass ich den Weltrekord laufen kann", sagte er später.

Van Niekerk begann als Hochspringer

Als Jugendlicher war van Niekerk vor allem im Hochsprung aktiv. Erst ab 2009 trainierte er verstärkt die Sprintdisziplinen. Vor einem Jahr holte er in Peking WM-Gold über 400 m in 43,48 Sekunden – damals die viertschnellste einschlägige Zeit in der Geschichte. Eine Zeit, die er nun um 0,45 Sekunden verbessert hat.

Selbst Sprintsuperstar Usain Bolt, der kurz nach van Niekerks Lauf zu 100-m-Gold stürmte, war beeindruckt: "Er ist sauschnell." Und der Südafrikaner könnte den 29-jährigen Bolt, der nächstes Jahr aufhören will, als Superstar der Leichtathletik ablösen. Der schmächtige Mann aus Kapstadt, er ist 1,83 m groß und wiegt 73 kg, ist eher das Gegenteil von Showman Bolt. Introvertiert, zurückhaltend – und strenggläubig. "Jesus, ich bin ganz dein, benutze mich" stand auf seinen Laufschuhen.

Gottgegebenes Talent

Freilich, derartige Fabelleistungen werden hinterfragt. Van Niekerk: "Ich weiß, dass ich sauber bin." Der Medizinstudent ist der erste Mensch, der über 100 m unter zehn, über 200 unter 20 und über 400 unter 44 Sekunden gelaufen ist. "Ich konzentriere mich auf mich, setze einen Fuß vor den anderen. Das ist das Talent, das mir Gott gegeben hat."

Wenn seine Karriere normal verläuft, wird er noch viel gewinnen. Und vielleicht läuft er bald gegen seinen Bruder Craig (19), dem Wayde großes Potenzial bescheinigt. Vorerst steht der große Bruder im Rampenlicht. Ob er nach dem olympischen 400-m-Lauf erbrochen hat, ist nicht bekannt. Aus der Hassliebe ist wohl eine große Romanze geworden. (Birgit Riezinger, 15.8.2016)

  • Wayde van Niekerk verbesserte einen 17 Jahre alten Weltrekord.
    foto: apa/afp/fabrice coffrini

    Wayde van Niekerk verbesserte einen 17 Jahre alten Weltrekord.

Share if you care.