"BikerSOS": App erkennt Motorradunfall und setzt Alarm ab

15. August 2016, 13:03
3 Postings

144 Notruf NÖ als Partner

144 Notruf NÖ ist neuer Partner der App "BikerSOS", die Motorradunfälle erkennt und Alarme absetzt. "Rasche und punktgenaue Hilfe ist gerade bei einem Motorradunfall von entscheidender Bedeutung", sagte dazu LHStv. Johanna Mikl-Leitner (ÖVP). "Zur Unterstützung moderne Technik heranzuziehen und bestehende Netzwerke zu verbinden, zeugt von sinnvoller Innovation, die Leben rettet."

Die seit Mai 2015 verfügbare App wurde von Werner Richtsfeld und Christian Indra, Studenten der Johannes Kepler-Universität Linz, speziell für Motorrad-Fans entwickelt und bisher über 15.000 Mal heruntergeladen. Seit August gibt es eine erweiterte Version: Sobald die App über Sensoren im Smartphone einen Unfall identifiziert und der Fahrer den Alarm nicht innerhalb von 30 Sekunden ausschaltet, wird zusätzlich zur angegebenen Kontaktperson nun auch die Notrufzentrale "144 Notruf NÖ" benachrichtigt, welche umgehend den nächstgelegenen Rettungsdienst alarmiert.

"Nur schwer lokalisiert"

"Wenn Biker alleine und auf wenig befahrenen Straßen verunglücken, werden sie leider oft erst spät gefunden oder können nur schwer lokalisiert werden", sagte Christof Constantin Chwojka, Geschäftsführer von 144 Notruf NÖ, in einer Aussendung am Montag. Als er von "Biker SOS" erfuhr, war er begeistert von der Idee und kontaktierte die beiden Gründer. Dank der App hätten Motorradfahrer nun die Gewissheit, dass bei einem Unglück jemand zu Hilfe eilt und sie umgehend gefunden werden", ergänzte Richtsfeld, Geschäftsführer von BikerSOS.

Zur Unfallerkennung und Notrufalarmierung kommen laut der Aussendung weitere Funktionen wie u.a. Live-Tracking, mit dem Freunde und Angehörige die Strecke des Fahrers auf dem Smartphone verfolgen können. Bis zum Frühjahr 2017 wolle das Gründer-Duo der App zudem ein Social Network für die Biker-Community aufbauen. (APA, 15.8.2016)

Share if you care.