Polizei warnt vor falschen Telefon-Technikern

15. August 2016, 10:29
10 Postings

92-Jährige wurde Opfer von Trickdiebstählen

Wien – Die Polizei warnt vor Trickdieben, die sich als Telefon-Techniker ausgeben. Mitte Juli fiel in Wien-Hernals eine 92-jährige Frau der Masche der Kriminellen zum Opfer, berichtete die Polizei am Montag.

Bei dem Vorfall gingen die Täter gefinkelt vor: Bei einem Anruf gab sich jemand als Techniker aus und kündigte an, das Telefon des Opfers zu reparieren. Kurz darauf läuteten bereits zwei Männer an der Tür in der Beringgasse der betagten Dame. Während diese Männer in der Wohnung Reparaturarbeiten vortäuschten, läutete es erneut. Ein dritter Mann gab an, dass die beiden anderen Diebe seien und die Frau vorsichtig sein solle.

Der dritte Täter, der sich als "Retter" inszenierte, ließ sich Bargeld zeigen, um sicher zu gehen, dass auch nichts gestohlen worden ist. Kurz danach verließen alle Täter die Wohnung der 92-Jährigen. Erst danach bemerkte diese, dass eben jenes Bargeld nun fehlte.

Im Zusammenhang mit den vielfältigen Formen von Trickdiebstahl in Wohnungen richtete die LPD Wien eine Warnung an die Bevölkerung: Trickdiebe kommen in den verschiedensten Masken. Sie treten als Vertreter einer Behörde, als Mitarbeiter der Gas- oder Elektrizitätswerke, einer Bank oder als Vertreter einer anderen Institution. Trickbetrüger sind sehr freundlich und hilfsbereit, wirken vertrauenserweckend und nützen ihre Opfer skrupellos aus. Die wichtigste Empfehlung der Kriminalprävention: "Lassen Sie nie fremde Personen in ihre Wohnung oder ihr Haus." (APA, 15.8.2016)

Share if you care.