Rebellen-Allianz kündigte Befreiung von Al-Bab in Syrien als Ziel an

14. August 2016, 19:07
6 Postings

SDF-Kämpfer nehmen nach Rückeroberung von Manbij Kurs auf nächste IS-Hochburg

Damaskus – Nach der Rückeroberung der syrischen Stadt Manbij aus den Händen der IS-Miliz konzentriert sich die gegnerische Rebellen-Allianz nun auf die Befreiung der nördlichen Jihadistenhochburg Al-Bab.

Die von den USA unterstützten Kämpfer der Syrischen Demokratischen Kräfte (SDF) erklärten am Sonntag, sie hätten einen "Al-Bab Militärrat" gegründet, um die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) aus der nordsyrischen Stadt zu vertreiben. Al-Bab liegt rund 50 Kilometer südwestlich von Manbij.

Die SDF, ein Zusammenschluss aus kurdischen und arabischen Kämpfern, hatten den IS vor einigen Tagen aus Manbij vertrieben, das wie Al-Bab in der Provinz Aleppo liegt. Nach dem Vorbild des dortigen Militärrats werde nun Kurs auf Al-Bab genommen, hieß es in der Erklärung der Syrischen Demokratischen Kräfte. An die US-geführte internationale Militärallianz gegen den IS richtete das Bündnis den Appell, "uns in unserem Kampf zur Befreiung unseres Bodens und unserer Brüder zu unterstützen".

Das Militärbündnis hatte Manbij Anfang August nach wochenlangen erbitterten Kämpfen erobert. Einige wenige Jihadisten leisteten noch einige Tage Widerstand, zogen sich am Freitag aber ebenfalls aus der Stadt zurück. (APA, 14.8.2016)

Share if you care.