Entführt: Neunjähriger rettete sich mit seiner Smartwatch

13. August 2016, 17:09
63 Postings

Bursch konnte vor Entführer fliehen und mit Smartwatch Eltern kontaktieren

Eine Smartwatch soll die Entführung eines 9-Jährigen verhindert haben. Der Bursch aus Utah soll mit seinen Freunden unterwegs gewesen sein, als ihn ein Mann plötzlich in sein Auto zerrte. Der Junge konnte sich nach einem Kampf befreien und sprang an einer Kreuzung aus dem Auto. Trotz verstauchten Knöchel konnte der 9-Jährige flüchten und sich hinter einer Mülltonne verstecken.

Hinter Mülltonne versteckt und Stiefvater kontaktiert

Der Entführer suchte daraufhin nach dem Buben, konnte ihn allerdings nicht finden. Währenddessen hatte der Bursch mittels seiner Smartwatch einen Notruf abgesetzt. Seine Uhr, eine LG GizmoGadget, hat drei Notfallkontakte eingespeichert, die per Knopfdruck kontaktiert werden können und dabei der Aufenthaltsort übertragen wird.

Fahndung läuft nach wie vor

Sein Stiefvater holte den Buben nach wenigen Minuten von dem Ort ab, die Fahndung nach dem Entführer läuft nach wie vor. (red, 13.08.2016)

  • Mit dieser Smartwatch soll sich ein Neunjähriger vor seinem Entführer gerettet haben.
    foto: lg

    Mit dieser Smartwatch soll sich ein Neunjähriger vor seinem Entführer gerettet haben.

Share if you care.