Räuber in Mailand gruben Tunnel bis zu Bankfiliale

12. August 2016, 22:02
9 Postings

Täter mit Diebesgut auf der Flucht

Mailand – In Mailand haben Diebe einen Tunnel unter einer Bank auf dem zentralen Corso Buenos Aires gegraben und sind am Freitag in die Filiale eingedrungen. Sie warteten auf den ersten Angestellten am Vormittag, um sich aus dem Tresor Geld geben zu lassen. Dabei wurde das Alarm ausgelöst, berichteten italienische Medien.

Die vierköpfige Bande begnügte sich daraufhin, die Sicherheitsfächer auszuplündern und ergriff die Flucht. Es gab zwar keine Angaben zur Beute, sie jedoch laut den Medien "relevant" sein sollte.

Die Bewohner eines Gebäudes, das an der Bankfiliale grenzt, hatte schon seit Sonntag über Bohrungen geklagt, die auch nachtsüber aus der Tiefe kamen und hatten die Leiter der Bankfiliale verständigt. Die Polizei ist auf der Suche nach der Bande. (APA, 12.8.2016)

Share if you care.