Liefering bleibt makellos, LASK schlägt Wacker

12. August 2016, 22:43
66 Postings

Salzburger gewinnen auch viertes Spiel mit 2:1 gegen FAC – 1:0 der Linzer in mäßigem Schlager – Erster Sieg für Horn

Wien – Der FC Liefering bleibt auch nach der vierten Runde der Ersten Liga makellos. Die Salzburger setzten sich am Freitag gegen den Floridsdorfer AC (1 Punkt) mit 2:1 durch und halten damit beim Maximum von 12 Punkten. Erster Verfolger des Tabellenführers ist der Kapfenberger SV, der in Lustenau 3:1 erfolgreich blieb, mit 10 Punkten.

Im Duell der bis dahin einzigen punktlosen Teams SV Horn und BW Linz behielten die Waldviertler dank eines 2:1-Heimsieges die Oberhand und verließen das Tabellenende. Der dritte Aufsteiger WSG Wattens musste dagegen die erste Niederlage hinnehmen. Die Tiroler unterlagen Wiener Neustadt (3) zu Hause 0:1 und halten weiter bei sieben Zählern.

Die Entscheidung brachte ein von Mario Stefel verwandelter Foulelfmeter (63.), da waren die Tiroler schon lange nur noch zu Zehnt, Drazen Kekez war in der 45 Minute mit Gelb-Rot vom Platz gestellt worden.

In Grödig brachte Adrian Grbic den FAC mit seinem zweiten Saisontor früh in Führung (4.), Xaver Schlager konnte für die Lieferinger mit einem herrlich gezirkeltem Freistoß jedoch schnell ausgleichen (9.). Die Entscheidung besorgte Samuel Tetteh jedoch erst spät in der zweiten Hälfte (81.), als sich der FAC längs einen Punkt verdient gehabt hätte.

Kapfenberg untermauerte mit einem Auswärtserfolg in Lustenau die Ambitionen. Die Steirer taten sich in Vorarlberg zwar lange schwer und hatten beim Führungstreffer durch Jorge Elias (49.) Glück, dass Lustenau-Schlussmann Christopher Knett patzte. Letztlich ging der Sieg, den Treffer von Stefan Meusburger (67.) und des Brasilianers Joao Victor (83.) besiegelten, jedoch komplett in Ordnung. Rafael Dwamena erzielte lediglich den Ehrentreffer der Gastgeber (68.).

Im Duell der Aufsteiger feierte Horn seinen ersten Saisonsieg, musste dabei jedoch einen Rückstand egalisieren. Thomas Goiginger brachte die Linzer zwar vor der Pause durch einen direkten Freistoß in Führung (45.), Tore von Nils Zatl (47.) und Antonio Varela (60.) brachten schließlich den Premierenerfolg der Waldviertler.

LASK und Wacker kaum mit Offensivakzenten

Im Abendspiel setzte sich der LASK im Duell der Aufstiegsaspiranten gegen Wacker Innsbruck in einer schwachen Partie mit 1:0 (0:0) durch. Das Goal des Abends erzielte Rene Gartler in der 72. Minute per Kopf. Damit hielt das Team von Oliver Glasner als Fünfter mit sieben Punkten einigermaßen den Anschluss an die Tabellenspitze.

Als Devise dürften beide Trainer "verlieren verboten" ausgegeben haben. Entsprechend vorsichtig agierten beide Teams – vor allem in der ersten Halbzeit. Nach Seitenwechsel dauerte es bis zur 57. Minute, bis die Tiroler erstmals so etwas ähnliches wie Gefahr produzierten. Florian Jamnig setzte sich auf dem rechten Flügel durch und brachte den Ball scharf zur Mitte, wo Ramsebner in letzter Sekunde vor dem einschussbereiten Alexander Riemann klären konnte.

Das bessere Ende hatte schließlich der LASK für sich. Der brasilianische Außenverteidiger Paulo Otavio bediente Gartler mit einer Flanke mustergültig. Der 30-Jährige verschaffte den Linzern mit seinem zweiten Saisontor einen eher schmeichelhaften Erfolg. In der Nachspielzeit vergab der eingewechselte Thomas Pichlmann die einzige Ausgleichschance (91.). (APA, red, 12.8. 2016)

Ergebnisse, 4. Runde:

FC Liefering – FAC 2:1 (1:1) DAS.GOLDBERG-Stadion, SR Heiß.

Tore: X. Schlager (9.), Tetteh (81.) bzw. Grbic (4.)

WSG Wattens – SC Wr. Neustadt 0:1 (0:0) Gernot Langes Stadion, SR Baumann.

Tor: Stefel (63./Foulelfmeter).
Gelb-Rot: Kekez (45., Wiederholtes Foulspiel/Wattens)

SC Austria Lustenau – Kapfenberger SV 1:3 (0:0) Reichshofstadion, SR Schüttengruber.

Tore: Dwamena (68.) bzw. Dos Santos (48.), Meusburger (67.), Joao Victor (83.)

SV Horn – Blau-Weiß Linz 2:1 (0:1) Volksbank-Arena, SR Altmann.

Tor: Zatl (47.), Varela (60.) bzw. Goiginger (45.)

LASK Linz – Wacker Innsbruck 1:0 (0:0) Waldstadion Pasching, SR Jäger.

Tor: Gartler (72.)

Share if you care.