Antonio Fian: Wurstfragen

12. August 2016, 16:40
1 Posting

Billa-Filiale in einem Wiener Außenbezirk

(Hinter der Wursttheke eine Verkäuferin Mitte zwanzig, dem Namensschild nach südosteuropäischer Herkunft. Sie ist damit beschäftigt, Wurstsemmeln zu belegen.

Pause.

Eine etwa vierzigjährige Frau mit Kopftuch und, einige Augenblicke später, ein ungefähr ebenso alter alkoholisierter Mann mit tätowierten Unterarmen treten an die Theke. Die Verkäuferin wendet sich ihnen zu.)

MANN (mit Zungenschlag): A Kaslewakassemml.

VERKÄUFERIN: Pardon, Frau is' zuerst. (Zur Frau:) Bitte, was darf sein?

FRAU (zeigt auf eine Wurst): Da Polnisch is' Putin?

VERKÄUFERIN (schüttelt den Kopf): Schwein.

FRAU: Ah na, nix Schwein! Was Putin?

VERKÄUFERIN (zeigt auf eine andere Wurst): Pariser.

FRAU: Ah, na na! Mann nix Parisa. Polnisch.

VERKÄUFERIN: Polnische is' Schwein. Polnische immer Schwein. Wenn willst Putin, nimmst Putinbrust, Extra, Pariser.

FRAU (zeigt auf eine dritte Wurst): Schwein?

VERKÄUFERIN (nickt): Wiener. Schwein.

MANN (aufgebracht): Heast, seid's boed duach med eira Debatte? Waun's eich ned passt, schleicht's eich am Balkan, daun wead's scho segn, wo die Schweine san! I wü jetz endlich mein Lewakas!

(Die Frauen blicken erst den Mann, dann einander fragend an.)

VERKÄUFERIN (zur Frau): Darf zuerst geben Mann?

FRAU (nickt)

VERKÄUFERIN (macht sich an die Zubereitung einer Käseleberkäsesemmel)

(Vorhang)

(Antonio Fian, 12.8.2016)

Share if you care.