Brasilien überrascht gegen Deutschland

12. August 2016, 14:22
2 Postings

33:30-Erfolg der Gastgeber dank unorthodoxer Spielweise gegen den Europameister

Rio de Janeiro – Mitfavorit Deutschland hat in der Gruppe B des olympischen Handball-Turniers der Männer in Rio de Janeiro die erste Niederlage kassiert und den vorzeitigen Einzug ins Viertelfinale verpasst. Gegen den wie entfesselt aufspielenden Gastgeber Brasilien verlor der Europameister am Donnerstag mit 30:33 (16:17).

Der Panamerikameister mausert sich langsam zu einem Favoritenschreck, hat 34:32 gegen Polen gewonnen und unterlag bislang nur gegen Slowenien (28:31). Die deutsche Mannschaft muss sich jedoch noch keine größeren Sorgen machen, kann mit einem Erfolg am Samstag gegen Slowenien den Einzug in die K.o.-Runde fixieren. Das Team des ehemaligen österreichischen Teamchefs Dagur Sigurdsson tat sich von Beginn an mit der unorthodoxen Spielweise der Gastgeber schwer. In der Deckung agierten die Brasilianer ungewöhnlich offensiv. Im Angriff stellten sie die Deutschen mit ihren Einzelaktionen vor Problemen.

Deutschland hat zum Auftakt 32:29 gegen Schweden gewonnen und auch Polen mit 32:29 bezwungen. (APA/dpa, 12.8.2016)

  • Brasilien jubelt, Deutschland nicht.
    foto: reuters/shannon stapleton

    Brasilien jubelt, Deutschland nicht.

Share if you care.