Familienvater bei Wanderung in Kaprun tödlich verunglückt

12. August 2016, 10:38
7 Postings

41-Jähriger stürzte im Salzburger Pinzgau rund 80 Meter ab

Kaprun/Prag – Bei einer Wanderung in Kaprun im Salzburger Pinzgau ist am Donnerstag ein Urlauber tödlich verunglückt. Der 41-jährige Familienvater war beim Abstieg von der Kammerscharte Richtung Mooserboden ausgerutscht und rund 80 Meter über felsdurchsetztes, grasiges Gelände abgestürzt. Seine um zwei Jahre jüngere Frau verständigte die Einsatzkräfte, berichtete die Polizei am Freitag.

Der Mann war gemeinsam mit seiner Gattin und den beiden Söhnen im Alter von vier und zehn Jahren um 10.00 Uhr mit der Gletscherbahn Kaprun zum Alpincenter gefahren. Von dort wanderte die Familie über die Kammerscharte Richtung Mooserboden. Beim Abstieg in rund 2.200 Metern Seehöhe kam es zum Unfall. Da die Frau ihren Mann nicht mehr sehen konnte, setzte sie einen Notruf ab. Ein Rettungshubschrauber barg den Schwerverletzten und dessen Familie. Der 41-Jährige wurde ins Krankenhaus Schwarzach geflogen, wo er wenig später seinen Verletzungen erlag. (APA, 12.8.2016)

Share if you care.