Sieber-Brüder verpassen Finaleinzug deutlich

11. August 2016, 15:21
1 Posting

Letzter Platz im B-Finale ergibt in der Endabrechnung Rang zwölf

Rio/Copacabana – Der Leichtgewichts-Doppelzweier Paul und Bernhard Sieber hat am Donnerstag bei den olympischen Ruderbewerben in der Lagoa Rodrigo de Freitas von Rio de Janeiro in seinem Halbfinale den sechsten und letzten Platz belegt.

Sieber/Sieber, die nach einem verpatzten Vorlauf im Hoffnungslauf das Ruder herumgerissen und in die Vorschlussrunde gekommen waren, waren im Halbfinale jedoch chancenlos. Am Ende fehlten 15,61 Sekunden auf die Laufschnellsten, die Südafrikaner James Thompson/John Smith.

Enttäuschend verlief für die Siebers auch das B-Finale. Die Wiener mussten sich am Freitag mit dem sechsten und letzten Platz begnügen und belegten damit den zwölften Gesamtrang.

Im B-Finale gerieten Sieber/Sieber von Beginn an ins Hintertreffen und hatten am Ende 13,38 Sekunden Rückstand auf das siegreiche Boot aus Großbritannien. (APA, 11.8.2016)

  • Aus im Halbfinale: Paul und Bernhard Sieber.
    foto: apa/fohringer

    Aus im Halbfinale: Paul und Bernhard Sieber.

Share if you care.