Historischer Kalender – 14. August

14. August 2016, 00:00
posten

1431 – Bei Taus in Böhmen flieht das Reichsheer vor den Hussiten, noch ehe die eigentliche Schlacht begonnen hat.

1901 – Der Deutsch-Amerikaner Gustav Weißkopf (Whitehead) fliegt in einem Eindecker mit selbst gebauten Acetylenmotor in Bridgeport/USA etwa 2.700 Meter weit.

1931 – In Berlin wird der Zirkusfilm "Salto Mortale" uraufgeführt.

1941 – US-Präsident Franklin D. Roosevelt und der britische Premier Winston Churchill verkünden die auf einem Kriegsschiff im Nordatlantik unterzeichnete Atlantikcharta über die Kriegsziele der Alliierten.

1941 – Im NS-Konzentrationslager Auschwitzn bewahrt der Franziskanerpater Maximilian Kolbe einen Mithäftling, den Familienvater Franciszek Gajowniczek, vor dem Tod, indem er an dessen Stelle in den sogenannten Hungerbunker geht und stirbt. Gajowniczek überlebte das KZ und starb 1995.

1966 – Der US-Satellit Lunar-Orbiter-1 geht auf eine Mondumlaufbahn und fotografiert mögliche Landeplätze für Astronauten.

1971 – Das Ölscheichtum Bahrain proklamiert seine Unabhängigkeit von Großbritannien.

1981 – Der am 13.5. auf dem Petersplatz angeschossene Papst Johannes Paul II. kann das Krankenhaus wieder verlassen.

1991 – Der amerikanische Elektronikkonzern IBM kündigt einen tragbaren Personal Computer an, der über Radio oder mobiles Telefon mit größeren Computeranlagen kommunizieren kann.

Geburtstage:

Jan Koetsier, niederl. Dirigent (1911-2006)

Giorgio Strehler, ital. Regisseur (1921-1997)

Rene Goscinny, frz. Zeichner und Texter, Vater von "Asterix" (1926-1977)

Gudrun Embacher, öst. Schriftstellerin (1931-2011)

Walter Fritz, öst. Filmhistoriker (1941- )

Todestage:

William Randolph Hearst, amer. Verleger (1863-1951)

Konstantin Frhr. von Neurath, dt. Diplomat/Politiker (1873-1956)

Maximilian Kolbe, poln. Franziskanermönch (1894-1941)

Karl Böhm, öst. Dirigent (1894-1981)

Bertolt Brecht, dt. Schriftst./Regisseur (1898-1956)

Georg von Opel, dt. Industrieller (1912-1971)

Sergiu Celibidache, rumän. Dirigent (1914-1996)

Werner Bräuning, dt. Schriftsteller (1934-1976)

(APA, 14. 8. 2016)

Share if you care.