Neue Dokus bei Netflix: Elefanten, Vulkane und Amanda Knox

Ansichtssache11. August 2016, 14:54
9 Postings

Los Gatos / Wien – Vom 8. bis 18. September findet das Toronto International Film Festival (TIFF) zum 41. mal statt. Im Rahmen des Festivals wird der US-amerikanische Streamingdienst Netflix vier neue Titel aus dem Bereich Non-Fiction vorstellen, die auf dem TIFF Weltpremiere feiern.

"Mit unserer Auswahl auf dem Toronto International Film Festival unterstreicht Netflix einmal mehr, wie wichtig uns die unterschiedlichen Strömungen und Stile im Non-Fiction-Bereich sind", sagt Lisa Nishimura, Netflix Vice President Original Documentary Programming.

54. New York Film Festival

So gibt der Video-on-Demand-Anbieter auch bekannt, dass die Netflix-Produktion "The 13th" als erster Non-Fiction-Titel überhaupt das Programm des 54. New York Film Festivals (30. September bis 16. Oktober) eröffnen soll. Dabei wirft die US-amerikanische Filmregisseurin Ava DuVernay einen Blick auf die Rassenungerechtigkeit in den Vereinigten Staaten.

Netflix-Dokumentationen auf dem TIFF:

netflix

"The White Helmets" – Start: 16. September

Die Kurzdokumentation zeigt drei freiwillige Rettungshelfer Anfang 2016 im syrischen Aleppo und in der Türkei. Allen Widrigkeiten zum Trotz versuchen sie den Zivilisten innerhalb von Kriegsgebieten zu helfen, während die eigene Familie zu Hause auf sie wartet.

Der Filmemacher Orlando von Einsiedel erschuf eine Momentaufnahme der Kriegsgewalt. Die Regisseurin und Drehbuchautorin Joanna Natasegara produzierte den Film.

Zusammen war das Team schon 2015 für einen Oscar in der Kategorie bester Dokumentarfilm nominiert.

1
foto: netflix

"Amanda Knox" – Start: 30. September

Die US-Amerikanerin Amanda Marie Knox stand 2007 bis 2015 im Verdacht, die britische Austauschstudentin Meredith Kercher getötet zu haben. Es folgten eine Reihe von Anklagen, Freisprüchen und weiteren Anklagen gegen sie und ihren damaligen Freund Raffaele Sollecito.

Zusammen mit Sollecito soll sie Kercher getötet haben. Im Dezember 2009 verurteilte man beide zu einer Freiheitsstrafe von 26 Jahren. Zwei Jahre später sprach das Berufungsschwurgericht in Perugia – wo das Opfer ermordet wurde – Sollecito und Knox frei, nur um 2013 das Verfahren wieder zu eröffnen.

Letzten Endes sprach man das ehemalige Liebespaar in letzter Instanz frei. Die mittlerweile 29-Jährige verarbeitet die Erlebnisse in ihrem Buch "Zeit, gehört zu werden".

Regisseure Rod Blackhurst und Brian McGinn ("Chef's Table") sowie Produzentin Mette Heide ("India's Daughter") nehmen den aufsehenerregenden Fall der Studentin Amanda Knox noch einmal unter die Lupe.

2
netflix

"Into The Inferno" – Start: 28. Oktober

Filmemacher Werner Herzog und Vulkanologe Clive Oppenheimer begeben sich auf eine Reise nach Indonesien, Äthiopien, Island und Nordkorea, um die eindrucksvollsten Vulkane unserer Erde zu besichtigen. In ihrer Mischung aus Reportage und Dokumentation lassen sie Einheimische, Experten und Wissenschafter zu Wort kommen.

3
netflix

"The Ivory Game" – Start: 4. November

Wildelefanten stehen kurz vor der Ausrottung, weil ihr Elfenbein noch immer viel Geld auf dem Schwarzmarkt einbringt.

Filmregisseure Richard Ladkani ("Jane's Journey – Die Lebensreise der Jane Goodall") und Kief Davidson ("Open Heart", "A Lego Brickumentary") versuchten 16 Monate lang den Elfenbeinschmuggel zu infiltrieren und zu dokumentieren.

Geheimdienstmitarbeiter, Undercover-Aktivisten, Ranger und Naturschützer halfen ihnen, einen Blick hinter die Kulissen des weltumspannenden Elfenbeinhandels zu werfen. Produziert wurde die Dokumentation von Terra Mater Film Studios und Vulcan Productions. (sc, 11.8.2016)

4
Share if you care.