T-Mobile Austria: Gute Geschäfte mit weniger Kunden

11. August 2016, 10:52
37 Postings

In Sachen Kundenanzahl könnte "3" könnte seinen Konkurrenten bereits überholt haben

Bei T-Mobile Austria liefen die Geschäfte im zweiten Quartal dieses Jahres rund. Der Gesamtumsatz stieg im Vergleich zum Vorjahresquartal um 1,5 Prozent auf 208 Millionen Euro und das Unternehmen erzielte einen Gewinn von 35 Millionen Euro. Laut Pressemitteilung sorgen besonders die Bereiche Geschäftskunden und mobiles Breitband für Wachstum.

4,275.000 Kunden

Mit Stichtag 30. Juni zählte der Mobilfunker 4,275.000 Kunden – und damit weniger als im Dezember des vergangenen Jahres. Zu seinem Kundenstamm rechnet T-Mobile auch die Kunden seiner Netzuntermieter, wie etwa jene des Diskonters Hot, ein. Dieser meldete im Juni 540.000 Nutzer. Beobachter gehen daher davon aus, dass "3" bereits mehr Kunden als T-Mobile haben könnte und so die Nummer 2. am heimischen Mobilfunkmarkt ist. Die Frage wird aber wohl kommende Woche beantwortet, wenn "3" seine Geschäftszahlen veröffentlicht. Bei T-Mobile geht man davon aus, dass man weiterhin mehr Kunden als "3" hat. (sum)

  • Artikelbild
    foto: apa
Share if you care.