Im Test: Strandmatten

Ansichtssache14. August 2016, 15:00
16 Postings

Sie schützen vor Sand und Steinen, dienen zur Markierung des Reviers – und sollten in den Urlaub mitgebracht werden, um Wucher im Hotelshop zu vermeiden. Wir haben Strandmatten getestet

Bild 1 von 4
foto: lukas friesenbichler

Retromatte

Zugegeben: Es dürfte schwierig werden, einen Bikini zu finden, der zu dieser Retrofarbexplosion passt. Aber im Urlaub sind modische Fauxpas ja erlaubt. Dafür ist die Matte mit festen Schaumstoffrillen bequem und garantiert auch am Schotterstrand ein erholsames Nickerchen. Zum Transport lässt sie sich zusammenrollen. Ein gepolstertes Kopfteil hätte das Liegegefühl perfekt gemacht.

Strandmatte aus Polyester, 70 x 170 cm, Müller, 8 Euro

5 von 6 Punkten

weiter ›
Share if you care.