Auch Gruner + Jahr bei "Digital News Initiative" von Google

10. August 2016, 13:56
posten

Gruner + Jahr folgt mehreren deutschen Verlagen und tritt ebenfalls Googles Journalismus-Förderungsprojekt bei

Nach anderen Verlagen ist auch Gruner + Jahr dem Google-Medienprojekt "Digital News Initiative" (DNI) beigetreten. Wie das Hamburger Medienhaus am Mittwoch mitteilte, unterstütze Google ein G+J-Projekt mit einem sechsstelligen Betrag. Dabei gehe es um die Entwicklung einer Nachrichten-App. Mit dem Launch rechne der Verlag im Laufe des nächsten Jahres.

Förderung von 150 Millionen Euro

Der Google-Konzern investiert 150 Millionen Euro über drei Jahre in innovative Journalismus-Projekte aus Europa. In einer ersten Runde des im Oktober 2015 aufgelegten Fonds wurden 27,3 Millionen Euro für 128 europäische Forschungs- und Entwicklungsprojekte im Bereich Medien vergeben.

Deutsche DNI-Gründungsmitglieder

Zu den DNI-Gründungsmitgliedern gehörten aus Deutschland die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und "Die Zeit". Mittlerweile sind auch "Spiegel Online", der Bauer-Verlag sowie News-Portale wie "Heise" und "Golem" dabei. Der Axel Springer Verlag hat sich bewusst gegen eine Teilnahme entschieden und dringt darauf, dass Google Lizenzgebühren für Verlagsinhalte zahlt.

Auch derStandard.at wird durch die "Digital News Initiative" gefördert. Wie berichtet, fördert Google mit 208.000 Euro den "De-Escalation-Bot", ein Projekt, das mit künstlicher Intelligenz eine Software für Forenmoderation entwickelt. (APA, dpa, red, 10.8.2016)

Share if you care.