Französischer Tennisspieler aus Olympia-Dorf verbannt

10. August 2016, 16:17
58 Postings

"Er hat die Regeln mit Füßen getreten" – Auch Turner Yuri van Gelder hat zu viel gefeiert

Rio de Janeiro – Der französische Tennisspieler Benoit Paire ist aus dem Olympischen Dorf ausgeschlossen worden. "Er hat die Regeln mit Füßen getreten. Das ist mangelnder Respekt gegenüber seinen Teamkollegen", sagte der Technische Direktor des französischen Tennisverbands, Arnaud di Pasquale, am Dienstag. Auf Details ging er aber nicht ein.

Paire, der in der zweiten Runde des Einzelbewerbs gegen den Italiener Fabio Fognini nach zwei vergebenen Matchbällen ausschied, sei nicht zum ersten Mal gewarnt worden. Wahrscheinlich frönte Paire etwas zu sehr dem Nachtleben. Di Pasquale sagte auch: "Die französische Equipe ist keine 'open bar'. Und oft wurde Paire nicht im Olympischen Dorf gesehen." Der Weltranglisten-32. nahm den Rauswurf locker. "Ich weiß jetzt, wie das läuft bei Olympischen Spielen. Ich bin froh, sie zu verlassen."

Auch Niederländer ausgeschlossen

Auch Turner Yuri van Gelder ist nach einer "gravierenden" Verletzung der Verhaltensregeln aus dem niederländischen Team ausgeschlossen worden. Nach seiner Qualifikation für das Finale der Ringe-Disziplin soll der 33-Jährige in der Nacht auf Sonntag ausschweifend gefeiert haben. Erst in den Morgenstunden war der Weltmeister von 2005 wieder im Olympia-Quartier erschienen.

"Es ist furchtbar für Yuri, aber diese Art des Verhaltens ist nicht akzeptabel", sagte der niederländische Chef de Mission, Maurits Hendriks, am Dienstag. Es sei ein sportliches "Desaster", jedoch habe man keine andere Wahl gehabt. Laut Medienberichten ist es niederländischen Athleten aus Sicherheitsgründen verboten, Ausflüge in die Stadt zu unternehmen. Nach den Wettkämpfen sollen sie unverzüglich in ihr Quartier zurückkehren.

Van Gelder will seinen Ausschluss jedoch nicht einfach hinnehmen. Sein Rechtsanwalt Cor Hellingman teilte am Mittwoch in Amsterdam mit, er berate van Gelder über "Schritte, die eine Teilnahme am Finale möglich machen".

2009 war van Gelder bei einer Dopingkontrolle des Kokainmissbrauchs überführt und nach reumütigen Eingeständnissen für ein Jahr gesperrt worden. 2010 verzichtete er auf die Teilnahme an der Weltmeisterschaft in Rotterdam, in London 2012 fehlte er als überführter Ex-Doper. (APA, 10.8.2016)

  • Benoit Paire: "Ich weiß jetzt, wie das läuft bei Olympischen Spielen. Ich bin froh, sie zu verlassen."
    foto: apa/afp/bernetti

    Benoit Paire: "Ich weiß jetzt, wie das läuft bei Olympischen Spielen. Ich bin froh, sie zu verlassen."

Share if you care.