US-Regierung billigte milliardenschwere Waffenlieferung an Riad

10. August 2016, 08:48
56 Postings

Saudi-Arabien bestellte 153 Panzer und mehr als 400 Maschinengewehre – Für Washington geht es um "politische Stabilität" in Golfregion

Washington/Riad – Die US-Regierung hat den Export von Panzern und Waffen im Gesamtwert von 1,15 Milliarden Dollar (eine Milliarde Euro) an Saudi-Arabien gebilligt. Das Außenministerium habe für die Lieferung von 153 Panzern und 419 Maschinengewehren grünes Licht gegeben, teilte das Pentagon am Dienstag mit. Außerdem sollen Granatwerfer, gepanzerte Fahrzeuge sowie Munition an Riad geliefert werden.

Strategischer Partner der USA

Saudi-Arabien sei ein strategischer Partner der USA, der entscheidend zur "politischen Stabilität" in der Golfregion beitrage, erklärte die für Rüstungsexporte zuständige US-Behörde DSCA. Der US-Kongress muss dem Rüstungsgeschäft noch zustimmen.

Riad ist Teil der US-geführten Koalition im Kampf gegen die Jihadistenmiliz "Islamischer Staat" (IS) und führt eine arabische Militärallianz gegen die schiitischen Houthi-Rebellen im Jemen an. Die Uno hatte Riad und seinen Verbündeten im Juni vorgeworfen, bei ihren Luftangriffen im Jemen auch hunderte Kinder getötet zu haben. (APA, 10.8.2016)

Share if you care.