Das beste Stück ... nachgefragt bei Fritz Jergitsch

Kolumne14. August 2016, 16:00
6 Postings

Michael Hausenblas fragt Fritz Jergitsch von der Satire-Website "Die Tagespresse", warum dieser auf seinen Efeu steht

"Man kann nicht behaupten, dass ich einen grünen Daumen hätte. In der Regel haben Pflanzen bei mir keine lange Lebensdauer, obwohl ich sie bisher nach dem Etikett 'pflegeleicht' ausgesucht habe. Hat nichts genützt. Meistens waren sie nach zwei Wochen mausetot, weil ich sie zu viel oder zu wenig gegossen habe.

Dieser Efeu, den ich vor circa einem Jahr ganz unspektakulär bei Ikea gekauft habe, ist anders und scheint eine Ausnahme zu sein. Ich schätze ihn sehr, denn er ist das Einzige in meinem Zimmer, das außer mir lebt.

Ferner rechne ich dieser Pflanze hoch an, dass sie sich bisher nicht von mir hat umbringen lassen. Das ist eine echte Leistung. Offensichtlich sagen ihm meine unregelmäßigen Gießintervalle zu. Oder es liegt an der Tatsache, dass ich nicht allzu oft das Fenster öffne. Keine Ahnung. Sollte er doch eines Tages schlappmachen, werd ich halt nach zwei Tagen Trauer wieder zu Ikea fahren müssen." (Michael Hausenblas, RONDO, 14.8.2016)

Fritz Jergitsch gibt seit 2013 die Satirewebsite "dietagespresse.com" heraus, auf der frei erfundene Artikel publiziert werden.

  • Fritz Jergitsch: "Ich rechne es dieser Pflanze hoch an, dass sie sich bisher nicht von mir hat umbringen lassen. Das ist eine echte Leistung."
    foto: nathan murrell

    Fritz Jergitsch: "Ich rechne es dieser Pflanze hoch an, dass sie sich bisher nicht von mir hat umbringen lassen. Das ist eine echte Leistung."

Share if you care.