Lebensmittelgroßhändler Kröswang kauft von Vivatis zu

9. August 2016, 14:51
posten

Salzburger R&S Gourmet Express ist im gehobenen Segment etabliert

Grieskirchen/Linz/Wals-Siezenheim – Der Lebensmittelgroßhändler Kröswang mit Hauptsitz in Grieskirchen in Oberösterreich kauft von der Vivatis Holding mit Hauptsitz in Linz die R&S Gourmet Express in Wals-Siezenheim in Salzburg. Dieses Unternehmen liefert im gehobenen Segment Lebensmittel an Gastronomie- und Hotelleriebetriebe. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart.

In einer Presseaussendung am Dienstag verlautete Vivatis – sie ist seit 2008 Eigentümer von R&S –, dass man sich trotz der wirtschaftlichen Attraktivität des Marktsegments und des klaren Aufwärtstrends in der Ergebnisentwicklung aus strategischen Gründen entschlossen habe, sich auf die Kernkompetenzen als Lebensmittelhersteller zu konzentrieren und aus dem Geschäftsfeld Lebensmittelgroßhandel zurückzuziehen. Kröswang erhielt den Zuschlag, nachdem es unter zahlreichen Bietern das Angebot mit dem besten Gesamtpaket abgegeben habe.

R&S Gourmet Express beschäftigt knapp 70 Mitarbeiter. Alle Arbeitsplätze und der Standort sollen erhalten bleiben. Die Firma hat sich auf die Beschaffung, Vermarktung und Zustellung von internationalen und regionalen Lebensmittelspezialitäten höchster Qualität konzentriert. Der Kundenkreis in ganz Österreich sowie in Teilen Süddeutschlands, Ungarns und Sloweniens umfasst Topgastronomie, Tophotellerie und -restaurants, Feinkostgeschäfte sowie Cateringunternehmen. Der Nettoumsatz betrug zuletzt 24,8 Millionen Euro – 5,6 Prozent mehr als im Jahr davor.

Vivatis hat fast 3.000 Mitarbeiter

Das Familienunternehmen Kröswang versorgt seit mehr als 40 Jahren Gastronomie, Hotellerie und Großküchen mit frischen und tiefgekühlten Lebensmitteln. Vom Stammsitz und Hauptstandort in Grieskirchen werden Kunden und Filialen in Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Vorarlberg und Süddeutschland beliefert. Das zweite Logistikzentrum befindet sich in Böheimkirchen in Niederösterreich. Von dort aus werden Niederösterreich, Wien, das Burgenland, die Steiermark und Kärnten betreut.

Die Raiffeisen-Tochter Vivatis Holding AG zählt mit zuletzt rund 2.770 Mitarbeitern und einem Jahresumsatz in der Höhe von 861 Millionen Euro zu den größten rein österreichischen Unternehmen der Nahrungs- und Genussmittelbranche. Unter dem Dach der Holding befinden sich etablierte Markenartikelerzeuger ebenso wie spezialisierte Produktions- und Dienstleistungsunternehmen – beispielsweise mit den Marken Kanerta, Landhof, Inzersdorfer, Maresi, Gourmet und Tiefkühlkost Weinbergmaier. (APA, 9.8.2016)

Share if you care.