Start-ups: Berlin beliebtestes Ziel, Wien schwächelt

9. August 2016, 15:55
45 Postings

Könnten europäische Start-up-Gründer noch einmal von vorn beginnen, würden das die meisten in Berlin tun. Nur drei Prozent nennen Wien

In welcher europäischen Stadt sind die Bedingungen, um ein Start-up zu gründen, besonders gut? Berlin überzeugt die meisten der 700 befragten Start-up-Gründer (15 Prozent) für die "Startup Heatmap Europe" –liegt aber nur ganz knapp vor London (14 Prozent).

Die Top 10 auf einen Blick:

1. Berlin (15 Prozent aller Stimmen)

2. London (14 Prozent)

3. Amsterdam (10 Prozent)

4. Barcelona (7 Prozent)

5. Lissabon (5 Prozent)

6. Dublin (4 Prozent)

7. Stockholm (4 Prozent)

8. München (4 Prozent)

9. Kopenhagen (3 Prozent)

10. Wien (3 Prozent)

Es wurde auch nach den Gründen für die Wahl gefragt. Durchaus überraschendes Ergebnis: Geld spielt nicht (immer) die Hauptrolle. Den meisten Befragten ist der Zugang zu Talenten und das sogenannte "Ökosystem" – also genügend Anlaufstellen, Akzeptanz für den Sektor und viele Partner – wichtiger als der Zugang zu Kapital.

Wien wird von den Studienautoren als potenziell aufstrebend bezeichnet, die Schwächen lägen aber beim Zugang zu Talenten und Kapital. Die Stadt sei momentan nicht in der Lage, eine führende Rolle im südosteuropäischen Raum einzunehmen, obwohl Wien für viele Gründer aus diesem Raum die erste Wahl ist. Als größte Konkurrenten werden München, Warschau und Prag genannt.

Auch in anderen Studien konnte Wien im internationalen Vergleich nicht gut abschneiden. Die Regierung will das mit einem Start-up-Paket ändern. (lhag, 9.8.2016)

Über die "Startup Heatmap":

Zwischen November 2015 und April 2016 haben rund 700 europäische Start-up-Gründer an einer Onlinebefragung teilgenommen. Für manche Länder war die Stichprobe allerdings nicht groß genug. Jeder der Befragten konnte bis zu fünf Stimmen abgeben, nicht alle machten aber davon gebraucht: 2.392 Stimmen wurden insgesamt abgegeben.

  • Berlin ist unter Gründerinnen und Gründern beliebt. Der Grund: leichter Zugang zu Risikokapital und Talenten, gute Lebensqualität und niedrige Lebenserhaltungskosten. Knapp dahinter folgt London.
    foto: apa/epa/paul zinken

    Berlin ist unter Gründerinnen und Gründern beliebt. Der Grund: leichter Zugang zu Risikokapital und Talenten, gute Lebensqualität und niedrige Lebenserhaltungskosten. Knapp dahinter folgt London.

Share if you care.