Paul Pogba: Der extravagante Kicker und sein irrwitziger Preis

Kopf des Tages8. August 2016, 18:02
7 Postings

Das wochenlang anhaltende Tauziehen um seine ballesterischen Dienste hat Paul Pogba erfolgreich ausgelagert. Der so begehrte 23-jährige französische Nationalteamspieler machte stattdessen direkt nach der Niederlage seiner Mannschaft im Finale der Heim-EM gegen Portugal (0:1) ausgiebig Urlaub in den USA. Er chillte in einem luxuriösen Multi-Millionen-Dollar-Anwesen in Florida, feierte Partys auf einer Prunk-Yacht, hing mit seinem Berater Mino Raiola am Privatpool ab oder cruiste mit Rolls-Royce und Lamborghini in Miami herum.

Den extravaganten Trip beendete Pogba als teuerster Kicker der Welt. Am Montag landete der Mittelfeldspieler von Juventus Turin mit seinem Privatjet in Manchester, um bei United den obligatorischen Medizincheck zu absolvieren. Irrwitzige 105 Millionen Euro Ablöse plus bis zu fünf Millionen Euro an weiteren möglichen Prämienzahlungen soll Pogba dem britischen Rekordmeister wert sein, wobei auch Raiola ordentlich mitschneiden wird. Der umtriebige Spielerberater hat zuletzt unter anderem auch die Deals von Zlatan Ibrahimovic und Henrich Mchitarjan zu Manchester United unter Dach und Fach gebracht.

Pogba jedenfalls pulverisiert den bisher von Gareth Bale gehaltenen Weltrekord: Der Waliser war 2013 um 100,76 Millionen Euro von Tottenham Hotspur zu Real Madrid gewechselt. "Endlich haben wir ihn", sagte Uniteds Teammanager José Mourinho noch vor der offiziellen Bestätigung, die in der Nacht auf Dienstag folgte. Pogba unterschrieb einen Fünfjahreskontrakt mit Option auf Verlängerung. Der Markt sei laut Mourinho "verrückt geworden". Aber: "In drei Jahren realisierst du dann, dass das gar nicht mehr so verrückt ist."

Rückkehr zu alter Wirkungsstätte

Für Pogba ist es eine Rückkehr zu einer alten Wirkungsstätte: Schon 2009 war das damals erst 16-jährige Talent von Manchester United geholt worden. Losgeeist wurde er vom französischen Klub AC Le Havre, der mit den finanzkräftigen Briten nicht mithalten konnte. Den Durchbruch schaffte Pogba, der in Roissy-en-Brie rund 25 Kilometer südöstlich von Paris aufgewachsen ist und dessen Eltern aus Guinea stammen, in Manchester aber nicht.

Ablösefrei wechselte er 2012 zu Juventus Turin, wo er zum Superstar aufstieg, in vier Saisonen viermal Meister wurde und neben seinen technischen Fähigkeiten auch mit haarsträubenden Frisuren für Aufsehen sorgte. Zum Wechsel hatte ihm sein Bruder Mathias geraten, der wie dessen Zwillingsbruder Florentin ebenfalls Profikicker ist. Die beiden älteren Pogbas spielten bereits für das Nationalteam von Guinea. (David Krutzler, 8.8.2016)

Update: Die Zahlen zur Transfersumme wurden aktualisiert, nachdem der Deal in der Nacht auf Dienstag auch offiziell perfekt wurde. Die Zahlen zum Deal stammen von Juventus Turin. Zuvor war von kolportierten 120 Millionen Euro Ablöse die Rede.

  • Paul Pogba ist Manchester United 105 Millionen Euro wert – exklusive möglicher Bonuszahlungen an Juventus Turin in Höhe von weiteren fünf Millionen Euro.
    foto: apa/afp/patrik stollarz

    Paul Pogba ist Manchester United 105 Millionen Euro wert – exklusive möglicher Bonuszahlungen an Juventus Turin in Höhe von weiteren fünf Millionen Euro.

Share if you care.