Apple setzt beim iPhone 7 auf Doppelkamera und neuen Home-Button

8. August 2016, 16:03
63 Postings

Außerdem zeichnet sich der Verzicht auf einen Kopfhöreranschluss immer deutlicher ab

In rund einem Monat wird Apple in der alljährlichen Herbst-Keynote sein neuestes iPhone-Modell präsentieren. Dabei feiert heuer eine Umstellung des Design-Zyklus Premiere: Wurden iPhones bislang optisch alle zwei Jahre deutlich erneuert, wird das neue iPhone 7 wohl fast genau wie iPhone 6 und iPhone 6s aussehen. Dafür soll es dann nächstes Jahr, zum zehnjährigen iPhone-Jubiläum, zu einem großen Redesign kommen.

Home Button wird abgeschafft

Dafür schraubt Apple an der Hardware herum: Künftig soll eine Doppelkamera für optimale Fotos sorgen. Derartige Kameras sind bei der Konkurrenz schon im Einsatz, etwa beim Huawei-Flaggschiff P9. Außerdem soll der Home Button überarbeitet werden. Wo derzeit noch ein physischer Knopf ist, wird künftig das Display abschließen. Der Home Button kann dann mit einem speziellen "Klick" erreicht werden, der ähnlich zur Steuerung von Macbook-Trackpads sei, berichten Insider dem Magazin Bloomberg.

Kein Kopfhöreranschluss

So gut wie fix dürfte der Verzicht auf einen Kopfhöreranschluss sein. Das Gerücht kursiert bereits seit Monaten und wurde nun von mehreren Quellen bestätigt. Apple erlaubt Herstellern bereits seit 2014, Kopfhörer über den USB-Anschluss zu verbinden. Gleichzeitig Akku-Aufladen und Musikhören via Kopfhörer ist dann freilich nicht mehr möglich. (red, 8.8.2016)

  • Das iPhone 7 soll sich optisch nicht stark von seinen Vorgängern abheben

    Das iPhone 7 soll sich optisch nicht stark von seinen Vorgängern abheben

Share if you care.