Mehr als 10.000 Amiga-Klassiker gratis im Netz

8. August 2016, 12:41
112 Postings

Internet-Archive stellt alte Games zum Download und via Web-Emulator bereit

Lang sind die Zeiten her. Bei den brotkasten- oder schachtelförmigen Geräten mit ihren schwammigen Tastaturen bezogen sich Speichergrößen von "64" noch auf Kilobyte, nicht Gigabyte. Und die Disketten waren groß und hießen schlicht "Floppy". Trotzdem geraten Männer und Frauen über 40 leicht ins Schwärmen, wenn sie über ihren ersten eigenen Computer reden. Meist folgen Geschichten darüber, wie sie in ihren Kinderzimmern tausende kopierte Videogames gehortet oder sich die Nächte mit der Entwicklung von Basic-Programmen um die Ohren geschlagen haben.

Heimcomputer wie der Commodore 64, ZX-Spectrum, Amiga oder Atari ST waren in den 1980er-Jahren die angesagtesten Begleiter für Verschwendung von Zeit.

Klassiker wie Turrican, Wizball, Guild of Thieves

Nun kann man sich einfach in jene Zeiten zurückversetzen lassen. Das Internet-Archive hat mehr als 10.000 Spiele und Programme für den Commodore Amiga zum Download bereitgestellt, die mittels Emulatoren, wie WinUAE, gespielt werden können. Darunter Klassiker wie Turrican, Wizball, Guild of Thieves oder Deluxe Paint. Zusätzlich können Games per HTML5-Amiga-Emulator auch direkt im Browser gespielt werden. Dabei hakt es aber bei einigen Programmen, die sich nicht starten lassen. Dies soll sich aber alsbald ändern, so Internet-Archive-Mitarbeiter Jason Scott auf Twitter.

2.400 MS-DOS-Spiele

2015 hatte das Internet-Archive mehr als 2.400 MS-DOS-Spiele ins Netz gestellt und deren Emulation im Browser ermöglicht. Unter den Spielen befinden sich Perlen wie "Prince of Persia" oder "Wolfenstein 3D". Das Internet-Archive will damit weniger zur Spielhalle werden, vielmehr möchte man wichtige Programme im Netz konservieren. (sum, 8.8.2016)

  • Ein Amiga-Klassiker.
    foto: internet archive

    Ein Amiga-Klassiker.

Share if you care.