UPC mit 21.000 Mobilfunkkunden

8. August 2016, 11:34
36 Postings

Unternehmen kommt nicht recht vom Fleck

Der Kabelanbieter UPC konnte bisher 21.000 Mobilfunkkunden gewinnen. Das geht aus den letzte Woche veröffentlichten Geschäftszahlen für das erste Halbjahr 2016 hervor. Das Unternehmen startete Ende 2014 als erster virtueller Netzbetreiber in Österreich und kommt seither nicht recht vom Fleck. Im Vergleich zu anderen Newcomern wie Hot oder Spusu setzt man weder auf Kampftarife noch auf intensive Werbung.

Mehr Umsatz

Im Vergleich zum Vorjahr stieg der Umsatz in Österreich um 3,4 Prozent auf 85,6 Millionen. Ob das Unternehmen Gewinne erzielte, wird nicht öffentlich gemacht. Breitbandinternet von UPC nutzen 494.000 Kunden, Fernsehen 492.000. In den letzten Monaten hat UPC hauptsächlich für Schlagzeilen gesorgt, da sich Kunden über maue Internetgeschwindigkeiten beschweren. (red, 8.8.2016)

Link

UPC

  • Artikelbild
    foto: reuters
Share if you care.