Vatikan beurlaubte Angestellten wegen sexueller Vorwürfe

7. August 2016, 13:43
6 Postings

Mann soll sich einer 13-Jährigen unangemessen genähert haben

Vatikanstadt – Der Vatikan hat einen Angestellten bis auf weiteres beurlaubt, weil er intimen Kontakt zu einer Minderjährigen gesucht haben soll. Das bestätigte Vatikansprecher Greg Burke am Sonntag auf Anfrage, wie die Nachrichtenagentur Kathpress berichtete.

Burke betonte zugleich, der Fall sei außerhalb des Vatikan angesiedelt. Er widersprach damit der Darstellung der italienischen Tageszeitung "Il Mattino" (Sonntag), die den Beschuldigten in das Umfeld von Papst Franziskus und dessen Residenz Santa Marta rückte.

Obwohl sich der Vorfall auf italienischem Boden zutrug, erstattete die Mutter des Mädchens den Angaben zufolge außer bei der italienischen Polizei auch bei der vatikanischen Justiz Anzeige. Daraufhin habe der Vatikan das Beschäftigungsverhältnis des Mannes vorläufig ausgesetzt, so Kathpress. (APA, 7.8.2016)

Share if you care.