Neuer Rekord bei Handtaschen-Weitwurf-Weltmeisterschaft

6. August 2016, 17:27
9 Postings

Deutscher gewann mit 46,20 Meter – "Österreich" als Weltmeisterteam entthront

Bottrop – Der 36 Jahre alte Stefan Koopmann hat bei der fünften Handtaschen-Weitwurf-Weltmeisterschaft in Bottrop (Nordrhein-Westfalen) den Weltrekord gleich vier Mal verbessert. Die mit Sand gefüllte Handtasche seiner Mutter schleuderte der Deutsche bei seinem besten Versuch 46,20 Meter weit.

Damit überbot er die alte Bestmarke aus dem Jahr 2015 um knapp elf Meter und sicherte sich den Titel in der Einzelkonkurrenz. Im Teamwettbewerb siegte Koopmann mit Dänemark und entthronte den letztjährigen Sieger Österreich. Mit der Nationalität nehmen es die Teilnehmer dabei nicht so genau. Sie vertreten ihr Heimat- oder Lieblingsland. Insgesamt waren in Bottrop 17 Teams am Start. (APA, dpa, 6.8.2016)

  • Die österreichischen Titelverteidiger, links Andreas Ruland, auf einem Archivbild aus dem Vorjahr.
    foto: apa/dpa/oliver berg

    Die österreichischen Titelverteidiger, links Andreas Ruland, auf einem Archivbild aus dem Vorjahr.

Share if you care.